Unsere Themenseiten

:

Das muss kesseln, Lorenz!

Statt wie sonst klassisch im Dienstwagen, durfte Lorenz Caffier im Libanon auf einer Harley-Davidson Platznehmen.
Statt wie sonst klassisch im Dienstwagen, durfte Lorenz Caffier im Libanon auf einer Harley-Davidson Platznehmen.
Facebook

Hat sich Innenminister Caffier ein neues Hobby zugelegt? Ein Facebook-Foto lässt das vermuten. Aber die Hintergründe sind ernster.

Da werden die hiesigen Polizisten aber neidisch sein: Während sie auf vergleichsweise bescheidenen BMW Enduros durch MV holpern müssen, schwingt sich ihr oberster Dienstherr, Innenminister Lorenz Caffier (CDU), stolz auf eine Harley-Davidson. Zu sehen ist das Foto auf der Facebook-Seite des Ressortchefs.

Anlass ist ein Besuch beim libanesischen Innenminister, dessen Eskorte die berühmten amerikanischen Motorräder fährt. Eine Einladung zum Probesitzen schlug Caffier da nicht aus – die Reise hatte schon genug ernste Hintergründe. Vor allem die Flüchtlingsproblematik stand im Mittelpunkt der Gespräche mit dem libanesischen Innen- und zuvor mit dem dortigen Sozialminister.

Neben der Harley konnte Caffier aber noch viel schwereres Gerät begutachten: die Korvette „Erfurt“, die vor der Küste Waffenschmuggel verhindern soll. Der Minister ist zugleich auch Vorsitzender des Verteidigungsausschusses des Bundesrates.

Eine Polizei-Harley wird er indes in MV nicht so schnell zu Gesicht kriegen – laut dem Ministerium sind ein Großteil der 27 Dienstmotorräder hierzulande BMW Enduros. Zum Fuhrpark gehören aber auch ein knappes Dutzend Honda-Kräder. ure