Top 100
Das sind die größten privaten Arbeitgeber in MV 

Nordex SE baut und entwickelt Windenergieanlagen und ist der zweitgrößte private Arbeitgeber in Mecklenburg-Vorpommern. Auf dem Symbolfoto ist ein Stahlgeflecht für das Fundament eines Windrades zu sehen.
Nordex SE baut und entwickelt Windenergieanlagen und ist der zweitgrößte private Arbeitgeber in Mecklenburg-Vorpommern. Auf dem Symbolfoto ist ein Stahlgeflecht für das Fundament eines Windrades zu sehen.
Patrick Pleul

Welche privaten Arbeitgeber in Mecklenburg-Vorpommern beschäftigen die meisten Mitarbeiter? In den 100 größten Firmen arbeiten insgesamt 90.000 Menschen.

Die Kreuzfahrtreederei Aida Cruises ist auch 2017 der größte Arbeitgeber in Mecklenburg-Vorpommern jenseits der öffentlichen Verwaltung gewesen. Die weltweit agierende Firma aus Rostock habe die Zahl ihrer Mitarbeiter im Vergleich zum Vorjahr um 1240 auf rund 9600 erhöht, teilte die Nord/LB am Dienstag in Hannover mit.

Die Landesbank veröffentlicht jährlich eine Rangliste der größten Arbeitgeber in MV. Auf Platz zwei folgt 2017 Nordex mit 5200 Beschäftigten. Der Windkraftanlagen-Hersteller habe aufgrund eines Mitarbeiterzuwachses von zwölf Prozent mit der Helios Kliniken Gruppe (5054 Mitarbeiter) auf Position drei die Plätze getauscht.

Die nachfolgenden Unternehmen bis Rang 17 verteidigten demnach ihre Plätze des Vorjahres. Auf Rang vier liegt den Angaben zufolge die Deutsche Bahn AG, auf den Plätzen fünf und sechs rangieren die beiden Universitätsmedizinen in Rostock und Greifswald.

 

90.000 Mitarbeiter

Die 100 größten Arbeitgeber in Mecklenburg-Vorpommern zusammen hatten den Angaben zufolge im vergangenen Jahr rund 90.000 Mitarbeiter, fünf Prozent mehr als im Jahr davor. Sie repräsentierten damit 16 Prozent aller sozialversicherungspflichtigen Jobs im Land. Für 2018 gingen die Unternehmen im Schnitt von einem weiteren Beschäftigungswachstum von 5,5 Prozent und wie im Vorjahr von einer Umsatzsteigerung von 1,5 Prozent aus.

Umsatzstärkste Unternehmen

Die Liste der umsatzstärksten Unternehmen führt Nordex an, obwohl das Unternehmen laut Nord/LB 2017 einen Umsatzrückgang von rund zehn Prozent auf 3,1 Milliarden Euro hinnehmen musste. Mit deutlichem Abstand folgt auf Platz zwei das Einzelhandelsunternehmen Netto aus Stavenhagen mit einem Jahresumsatz von 1,2 Milliarden Euro, auf Platz drei das Energiehandelsunternehmen Energieunion Schwerin GmbH.

Der Gesamtumsatz der zehn umsatzstärksten Unternehmen sei 2017 leicht gewachsen. Für 2018 gingen die 74 Firmen im Land mit mehr als 50 Millionen Euro Jahresumsatz von einem Prozent Umsatzplus und durchschnittlich sieben Prozent mehr Beschäftigten aus.

Die Liste ist nicht vollständig, wie die Nord/LB einräumte. Eine Reihe Unternehmen mit Sitz außerhalb des Landes, aber Niederlassungen oder Filialen in MV, seien nicht berücksichtigt worden, da sie keine landesbezogenen Angaben zur Verfügung gestellt hätten.

Dies gelte zum Beispiel für einige private Geschäftsbanken und Einzelhandelsketten. Nicht berücksichtigt wurden demnach auch gemeinnützige Organisationen, Beschäftigungs- und Sanierungsgesellschaften sowie ähnliche öffentliche Einrichtungen, auch wenn sie in der Rechtsform eines Unternehmens geführt werden. „Viele dieser Institutionen würden sich an vorderer Stelle in den Erhebungen platzieren können”, hieß es.