CORONA-MAßNAHMEN

Das sind die Öffnungs-Pläne für MV

Der Lockdown in Mecklenburg-Vorpommern wird langsam gelockert. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig stellte am Mittwoch die geplanten Öffnungsschritte vor.
Manuela Schwesig äußerte sich zum MV-Gipfel.
Manuela Schwesig äußerte sich zum MV-Gipfel. ZVG
Schwerin ·

Der Lockdown in Mecklenburg-Vorpommern soll schrittweise gelockert werden. „Wir wollen das endlich Schluss ist. Aber wir sind noch nicht an diesem Punkt”, erklärte Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) am Mittwoch nach einem Online-Gipfel der Landesregierung mit Vertretern von Kommunen, Sozialverbänden, Wirtschaft und Gewerkschaften. Deshalb werden die Öffnungsschritte in der Wirtschaft zögerlicher ausfallen, als bisher angedacht.

Mehr lesen: 227 neue Corona-Fälle in MV gemeldet

Zum 1. März sollen zunächst wie geplant überall in MV die Frisöre öffnen. Auch Gartenbaucenter sollen am Montag wieder öffnen. In Baumärkten können weiterhin nur bestellte Waren abgeholt werden. Regionen mit einer Sieben-Tages-Inzidenz unter 35 sollen zu Testregionen werden. In der Hansestadt Rostock und in Vorpommern-Rügen, wo das bereits der Fall ist, sollen Nagelstudios, Fußpflege-Anbieter und Kosmetiker am Montag öffnen. Ab dem 8. März gilt das dann landesweit. Auch Außenbereiche von Zoos und Tierparks sollen dann öffnen. Das gilt allerdings nicht für Gebiete, in denen die Inzidenz wieder über 150 steigen sollte. Derzeit liegt die Inzidenz allerdings überall in MV unter 150.

Mehr lesen: Alkoholverbot in der Öffentlichkeit vorläufig außer Kraft gesetzt

Wenn die Inzidenz landesweit unter 35 sinkt, soll es auch Öffnungen in Einzelhandel, Gastronomie und im Tourismus – erst für MV-Bürger später auch für Bewohner anderer Bundesländer – geben. Fitnesssutdios sollen gleichzeitig mit Hotels und Ferienwohnungen geöffnet werden - auch zunächst für Menschen aus MV, dann für Menschen aus anderen Bundesländern. Öffentliche und private Schulen sollen dann generell wieder zum Regelbetrieb übergehen. Genaue Daten wurden dafür aber noch nicht festgelegt. „Jeder Schritt kann möglich sein, wenn wir uns an die Regeln halten. Und damit meine ich wirklich alle”, so Schwesig. 

Über Öffnungen in Sport und Kultur soll zu einem späteren Zeitpunkt beraten werden. Ob Familienbesuche zu Ostern wie an Weihnachten möglich sein werden, ist noch nicht geklärt.

Corona-Update per Mail

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage

Kommentare (16)

immer noch kein Nachschub an Hirn bekommen?!

Das sagt der richtige Lump ...
Das beste ist bei ihnen in der Badewanne weg geschwommen ...
😂

🤣🤣🤣

wenn die Zahlen unten sind und wieder alles erlaubt ist? Friseur, shoppen, Malle, RTL II schauen? Finden wir sie im Museum und bei der Autorenlesung? Oder sitzt sie immer noch zu Hause, wühlt im Netz und sucht nach neuen Aufregern, die ihr beweisen, dass andere an ihrem missglückten Leben schuld sind?

leg dich wieder hin ....stütze gibt's erst morgen

kann nicht anders. Er lebt seine Verbalinkontinenz hier nach Kräften aus und wir müssen den Sch....dann eben ertragen.
Auch das ist Demokratie. Die er selbst zwar fleißig in Anspruch nimmt, sie aber andern nicht zubilligt.
Pommern - vom slawischen "po morzu" - am Meer. Da ist es manchmal sehr neblig. So neblig, dass der Dunst in schwache Hirne zieht...
Wünschen wir ihm Gesundheit und keinen Virus im Körper, sondern nur im PC.
Dann bleibt uns hier so mancher Nonsens erspart.

Dämliches Kommunisten Gequatsche ...

auf den Link zur Anmeldung zur Covid Impfung zu kommen und in Ruhe die Bedingungen / Voraussetzungen für eine Impfung durchlesen und erfassen! - ganz speziell auch die Frage nach der Unterkunft / Wohnung: 2 Punkte. Gemeinschaftsunterkunft und Asylbewerberheim - viel Erfolg!

...wird Corona am Kochen gehalten und der Strandspaziergang im Sommer unmöglich. Derzeit zieht man die Schrauben an, weil im Schnee das Volk gesunde Bewegung in freier Luft und bei warmen Sonnenstrahlen gesunde Bewegung in freier Luft vollzogen. Ohne Maske! Bei einigen Zeitgenossen scheint die Maske schon am Gesicht geistig angenäht zu sein. Die Sommerverbote werden die Vorboten für die Katastrophe Ende des Jahres werden.

Püschel raus, Ondruschka rein - und schon werden aus „mit Corona“ Verstorbene „an Corona“ Verstorbene. Der Tausch hat sich schnell bezahlt gemacht. Die richtigen Leute in den richtigen Positionen und schon bekommt man sein gewünschtes Ergebnis. Die 99% (oft mehrfach) Vorerkrankten konnte aber selbst ein Ondruschka nicht unterschlagen. Interessieren würde mich bei einem Ondruschka die Todesursache bei HIV (wahrscheinlich der Schnupfen). Wir können ungebremst Cola, Zuckerwaren, Alkohol, Zigaretten, Fungizide, Pestizide, Insektizide….. konsumieren, alles egal (Impfungen führen im Übrigen auch zu einer Schwächung des Immunsystems). Irgendwann beginnt der Körper dann zu erkranken und das Immunsystem ist geschädigt. Wenn jetzt ein (synthetischer) Virus lebensbedrohlich für einen Menschen wird, muss man natürlich nicht die Ursachen für ein geschwächtes Immunsystem bekämpfen, sondern die Wirkung (wie fast immer in unserer Pharma-Medizin).
Anstatt nach einer Lösung zu suchen, in Zukunft diese Autoimmunkrankheiten zu reduzieren, laufen alle mit Filtertüten im Gesicht rum. Sport, Spaß und Gesellschaft werden verboten und alle brauchen jetzt zu dem synthetischen Virus auch noch eine (mehrere) synthetische Spritze um die Gesundung der Gesellschaft zu erzielen. Für mich alles Kontraproduktiv für ein gestärktes Immunsystem. Für Big Pharma natürlich eine Goldgrube.
Was stört Big Pharma der (überflüssige) Mittelstand, die Kindheit (Smartphonejunkies per Befehl), alte und vereinsamte Menschen, verhungernde in den armen Regionen der Welt?

anläßlich der Gesundheitsreform 1998 kamen dem damaligen Ärztekammerpräsidenten Karsten Vilmar doch tatsächlich diese Worte über die Lippen:

Sozial verträgliches Frühableben

Dies wurde damals als Unwort des Jahres gekührt.

Hierüber lassen sich noch heute Berichte finden. Damals soll er diese Ungeheuerlichkeit in einem Gespräch mit dem NDR gesagt haben.

Das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Arzt - ein Ärztekammerpräsident....

Was die Gesundheit der Menschen bzw. deren Krankerhaltung betrifft, stieß ich neulich auf einen Bericht aus dem Wochenblatt:

"Die Geschichte der Pharmaindustrie: Aus Profitgier über Leichen"
Aber das ist ja nicht neu.
Der WB schreibt zur C-Impfung, daß sie wohl als größten Pharmaskandal weltweit in die Geschichte eingehen wird.

Nun ja, Olaf Scholz sprach neulich in irgendeiner Talkquatschrunde davon, daß es dieses Mal nicht passieren darf, daß so viel Impfstoff vernichtet wird wie bei der Schweinegrippe.
Unfassbar, weder wurden von der Moderatorin noch von den anderen Anwesenden die Narklepsieopfer erwähnt.
Auch nicht erwähnt wurde die Tatsache, daß es damals für Politiker und ein paar andere "besondere Menschen" einen anderen Impfstoff (betraf Wirkverstärker) gab.

mittlerweile auch allergisch auf Talkquatschrunden und erspare mir die Propaganda. Treibende Kraft war schon damals Grimme-Drosten. 250 Todesfälle durch Schweinegrippe in ganz Deutschland. Offiziell 57 Narklepsieopfer (gesamt aktuell Erkrankte in Deutschland ca. 40000). Eine Register für die bundesweite Erfassung von Impfschäden gibt es immer noch nicht (ansonsten könnte ja jemand auf die absurde Idee kommen zu klagen).
Wer ist Scholz? Gehört der zu der Partei die keiner wählt? Solche Aussagen werden wohl der Grund dafür sein.
Den Artikel aus dem WB kannte ich nicht - Danke! Erschreckend was man jeden Tag dazulernt.

Es lässt sich zusammenfassen: Wer mit solchen Plänen die Welt belästigt, ist der Realität so fern wie es nur geht. Wirtschaftlich ein Totalschaden und es stellen sich immer mehr Fragen über die geistige Zurechnungsfähigkeit dieser Politiker. Lassen wir doch alle Politiker einmal auf Ihre Einkünfte verzichten, natürlich unter Zwang; man wird sehen, wie schnell alles wieder auf ist, da diese Vollversager dabei evtl. feststellen, wie das ohne Kohle in der Tasche ist. Jeder Politiker hat keine Ahnung mehr, wie es dem "dummen Volk" geht. Neuer Traumberuf: Politiker, denn quälen kann so wunderbar sein. ***Bewerben Sie sich noch heute.***

selten so einen Quatsch gehört! Haben Sie schon einmal überlegt, was die medikamentöse Behandlung eines Covidpatienten pro Tag kostet?! Ernährungstherapie, Antibiotika, Gerinnhngshemmer

Gerinnungshemmer, Sedierung zur Beatmung etc.
Die wären eher daran interessiert, dass sich möglichst viele Menschen infizieren.

rechts auf der Flagge sieht deutlich sympathischer aus.