Unsere Themenseiten

:

Daten sicher vom Smartphone löschen

Fotos, Mails und wichtige PDFs: Wenn die Daten nicht richtig gelöscht wurden, können Fremde private Dinge mitlesen.             
Fotos, Mails und wichtige PDFs: Wenn die Daten nicht richtig gelöscht wurden, können Fremde private Dinge mitlesen.  
Andrea Warnecke

Ein neues Smartphone ist schon ein Geschenkeklassiker. Oft vergisst man dabei seine Daten zu löschen. Das kann peinlich werden.

Urlaubsfotos, persönliche E-Mails oder PDFs mit ärztlichen Diagnosen: Die Daten auf einem Smartphone geben tiefen Einblick ins Leben seines Besitzers. Wer sein Handy ausrangiert, sollte die Daten auf dem Gerät deshalb unbedingt sicher löschen, bevor er es aus der Hand gibt. Sofern sie fürs neue Smartphone nicht mehr benötigt wird, sollte man zunächst die SIM entnehmen und zerschneiden, rät die Verbraucherzentrale Hamburg. Steckt eine Speicherkarte im Handy, entfernt man auch diese. Unter Umständen kann die Karte mit allen Daten sogar im neuen Gerät weitergenutzt werden.

Ist das nicht der Fall oder soll die Speicherkarte ebenfalls den Besitzer wechseln, gilt es, die Daten auf der Karte mit speziellen Löschprogrammen sicher zu entfernen, so die Verbraucherschützer. Dazu kann die entfernte Speicherkarte in ein Kartenlesegerät am Rechner gesteckt werden. Oder man verbindet das Gerät per USB-Kabel mit dem Computer. Alternativ lässt sich dieser auch mit Hilfe von speziellen Apps sicher löschen.

Ebenfalls notwendig ist es, das Smartphone über die Einstellungen auf den Werkszustand zurückzusetzen. Diese Aktion kann das sichere Löschen von internem Speicher und Speicherkarte aber nicht ersetzen. Zum Löschen am Rechner empfiehlt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik etwa die kostenlose deutschsprachige Software Secure Eraser oder die englischsprachige Freeware Eraser. Letztere hat den Vorteil, dass der Nutzer schnell per Kontextmenü löschen kann. Beim Secure Eraser muss die betreffende Datei dagegen erst geöffnet werden. In beiden Programmen sollten sieben Löschdurchgänge eingestellt werden.