TRAURIGE BILANZ

Deutlich mehr Tote bei Bade-Unfällen in MV

Tausende Urlauber gehen wegen der Hitze in der Ostsee und den Binnenseen von MV baden. Dies kann zum tödlichen Risiko werden, wie drei aktuelle Fälle aus Rügen, vom Haff und bei Tessin zeigen.
dpa
In einem kleinen See bei Tessin war ein siebenjähriger Junge Anfang August beim Baden ertrunken.
In einem kleinen See bei Tessin war ein siebenjähriger Junge Anfang August beim Baden ertrunken. Archivbild Bernd Wüstneck
2
SMS
Schwerin.

Bei Badeunfällen sind in Mecklenburg-Vorpommern nach Angaben der Wasserschutzpolizei 2018 bislang 20 Menschen ums Leben gekommen. Zuletzt starben am Dienstag bei zwei Vorfällen bei großer Hitze in Vorpommern zwei Urlauber, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch in Rostock erklärte. Im Vorjahr hatte die Wasserschutzpolizei – auch wegen des verregneten Sommers – elf Tote bei Badeunfällen registriert.

Badeunfall auf Stettiner Haff

Am Dienstag war auf dem Stettiner Haff bei Ueckermünde (Kreis Vorpommern-Greifswald) ein Urlauber aus Baden-Württemberg mit einer Luftmatratze unterwegs. Plötzlich habe dieser um Hilfe gerufen. Andere Badegäste zogen den Mann an Land, wo er aber bewusstlos wurde. Trotz Versuchen, den Mann wiederzubeleben, konnte der Notarzt nur noch den Tod feststellen. Die Todesursache war zunächst unklar.

Ein Rentner aus Potsdam kam beim Baden in der Ostsee im Südosten der Insel Rügen ums Leben. Der 78-Jährige war von Badegästen leblos bei Lobbe nahe Mönchgut im Wasser treibend gesehen und geborgen worden. Mehrere Versuche von Rettungskräften, den Mann wiederzubeleben, scheiterten. Der Urlauber starb noch im Rettungswagen. Die genaue Todesursache und die Umstände des Badeausfluges waren zunächst unklar.

Bereits am Sonntag war ein Junge mit seiner Ferienlagergruppe bei Tessin baden gegangen und dann verschwunden. Am Montag fanden Taucher seine Leiche – er war ertrunken. Die Staatsanwaltschaft prüft jetzt, ob Aufsichtspflichten im Lager verletzt wurden. Der Junge konnte nach Angaben der Polizei nicht schwimmen.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet