LANDGERICHT ROSTOCK SPRICHT URTEIL

Die Maßlosigkeit eines Arztes

Er hat gesetzliche Krankenkassen und private Abrechnungsfirmen betrogen und einen Millionenschaden angerichtet. Besonders schwer für Justitia wiegt jedoch, dass der Arzt einen Kollegen hinterging und ein Dokument fälschte.
Von „erheblicher krimineller Energie“ sprach der Richter des Rostocker Landgerichts und verurteilte Dr. Thomas M. aufgrund von gewerbsmäßigem Betrug und Urkundenfälschung zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 4 Jahren und 7 Monaten. Vielleicht nicht der letzte Gerichtstermin. Wegen möglicher Körperverletzung wird noch gegen den Neurochirurgen ermittelt.
Von „erheblicher krimineller Energie“ sprach der Richter des Rostocker Landgerichts und verurteilte Dr. Thomas M. aufgrund von gewerbsmäßigem Betrug und Urkundenfälschung zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 4 Jahren und 7 Monaten. Vielleicht nicht der letzte Gerichtstermin. Wegen möglicher Körperverletzung wird noch gegen den Neurochirurgen ermittelt. Bernd Wüstneck
Rostock.

Ein weißes Oberhemd unter dem hellgrauen Anzug, oben rum Krawatte, unten Fußfesseln – kurz vor 11 Uhr am Mittwoch betritt der Angeklagte den großen Sitzungssaal im Rostocker Haus der Justiz. Im Vorbeigehen küsst er eine ältere Frau auf die Wange. Seine Mutter ist wieder dabei, wie an so vielen Tagen seit Prozessbeginn Mitte Juni. Sie hört nicht mehr gut und darf mit Zustimmung der Richter im Zeugenstand zwischen Anklagebank und Staatsanwaltschaft Platz nehmen. Dort kann sie das, was über ihren Sohn gesagt...

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

Kommende Events in Rostock

zur Homepage