Nebel, erster Frost und nasskaltes Wetter – so schaut der Wetterstart zum Beginn der Woche in MV aus. In der Seenplatte
Nebel, erster Frost und nasskaltes Wetter – so schaut der Wetterstart zum Beginn der Woche in MV aus. In der Seenplatte erwartet man sogar schon Schneefälle. Marko Hedtke
Schneefall

Die Woche startet mit Niesel und Schnee in MV

Besonders rund um Neubrandenburg erwarten die Wetterdienste erste Schneefälle. Ansonsten bestimmen graue Regenwolken den Anfang der Woche.
Neubrandenburg

Schneeregen und kühle Luft bestimmen den Anfang dieser Woche das Wetter in Mecklenburg-Vorpommern. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, kommt es am Montag zunächst gebietsweise zu leichtem Frost und Nebel. Am Vormittag ziehen Regen- und Schneeregenschauer von Norden her über das Land, durch Schneematsch kann es örtlich kurzzeitig glatt werden. An der Ostseeküste kommt es vereinzelt zu Windböen um 55 Kilometer pro Stunde. Es werden Höchsttemperaturen von zwei bis fünf Grad erreicht.

Mehr lesen: Bauarbeiter schauen besorgt auf den Wetterbericht

In den meisten Landesteilen bringen die Wolken nur Regen und Graupelschauer. Doch in der Mecklenburgischen Seenplatte können auch erste Schneeflocken fallen. Für die Mecklenburgische Schweiz, die Müritz-Region und rund um Neubrandenburg schätzt der Wetterdienst wetter.de die Chancen für Schnee als wahrscheinlich ein.

Erst zum Abend hin lockert sich die Wolkendecke etwas auf und vereinzelt bricht die Sonne durch. Für die Nacht auf Dienstag werden wieder frostige Temperaturen, Nieselregen und Schneefall erwartet. Vereinzelt kann es auch zur Nebelbildung kommen.

zur Homepage