POLIZEI

Drei Kinder bei Wildunfall auf der B105 verletzt

Zwischen Wiepkenhagen und Altenwillershagen ist ein mit fünf Kindern auf dem Schulweg besetzter Kleintransporter mit einem Hirsch zusammengestoßen.
Nordkurier Nordkurier
Bei einem Wildunfall auf der B105 wurden Kinder verletzt.
Bei einem Wildunfall auf der B105 wurden Kinder verletzt. Hauke-Christian Dittrich
Wiepkenhagen.

Bei einem Wildunfall auf der B105 zwischen Wiepkenhagen und Altenwillershagen sind am Dienstagmorgen drei Kinder verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wollte ein 65 Jahre alter Transporterfahrer insgesamt fünf Kinder zur Schule fahren, als er gegen 07:15 Uhr mit einem Hirsch zusammenstieß.

Das Tier verendete noch am Unfallort. Drei Kinder im Alter zwischen 7 und 13 Jahren erlitten leichte Verletzungen. Die anderen beiden Kinder blieben unverletzt und wurden mit einem Ersatztransport zur Schule gefahren. Die drei verletzten Schüler wurden zunächst vom Rettungsdienst übernommen, konnten aber später auch noch in die Schule gebracht werden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Wiepkenhagen

Kommende Events in Wiepkenhagen

zur Homepage