LKW AUSGEBRANNT

Drei Tote bei schwerem Unfall auf B105

Auf der B105 sind am Mittwoch bei einem schweren Unfall drei Menschen gestorben. Ein Lkw war nach der Kollision mit einem Pkw in Flammen aufgegangen. Die B105 ist komplett gesperrt.
Nordkurier Nordkurier
Bei einem Unfall bei Ribnitz-Damgarten sind drei Menschen ums Leben gekommen.
Bei einem Unfall bei Ribnitz-Damgarten sind drei Menschen ums Leben gekommen. Stefan Tretropp
Laut Polizei haben Zeugen angegeben, dass der Pkw aus Richtung Stralsund kam und gegen 9.15 Uhr aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet.
Laut Polizei haben Zeugen angegeben, dass der Pkw aus Richtung Stralsund kam und gegen 9.15 Uhr aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. Stefan Tretropp
Dort stieß der Wagen frontal mit einem Lkw zusammen, überschlug sich und landete im Straßengraben. Der Fahrer des Pkw wurde aus dem Auto herausgeschleudert.
Dort stieß der Wagen frontal mit einem Lkw zusammen, überschlug sich und landete im Straßengraben. Der Fahrer des Pkw wurde aus dem Auto herausgeschleudert. Stefan Tretropp
In dem Auto saßen drei Personen, sie alle starben bei dem Unfall. Der Lkw ging in Flammen auf, der Fahrer konnte sich jedoch retten.
In dem Auto saßen drei Personen, sie alle starben bei dem Unfall. Der Lkw ging in Flammen auf, der Fahrer konnte sich jedoch retten. Stefan Tretropp
Ribnitz-Damgarten.

Auf der Bundesstraße 105 zwischen dem Abzweig Altenwillershagen und Wiepkenhagen bei Ribnitz-Damgarten sind am Mittwoch drei Menschen bei einem Unfall gestorben.

Pkw geriet auf Gegenfahrbahn

Laut Polizei haben Zeugen angegeben, dass ein Pkw aus Richtung Stralsund kam und gegen 9.15 Uhr aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort stieß der Volvo frontal mit einem Lkw zusammen, überschlug sich und landete im Straßengraben. Der Fahrer des Pkw wurde aus dem Auto herausgeschleudert.

In dem Auto hatten sich der 50-jährige Fahrer sowie eine 79-jährige Beifahrerin und ein 76-jähriger Mitfahrer aus der Region befunden. Sie alle starben bei dem Unfall. Der Scania-Lkw, blieb im Straßengraben stehen und ging dort in Flammen auf, der 49-jährige Fahrer konnte sich jedoch retten. Nach bisherigen Erkenntnissen blieb er äußerlich unverletzt, erlitt aber einen Schock.

Die umliegenden Freiwilligen Feuerwehren löschten den Lkw, konnten aber nicht mehr verhindern, dass er komplett ausbrannte.

B105 voll gesperrt: Umleitung

Die Dekra ist vor Ort, um die Unfallursache zu ermitteln. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 180.000 Euro geschätzt. Da die B105 aufgrund der Bergungsarbeiten bis mindestens 18 Uhr gesperrt bleiben wird, empfiehlt die Polizei folgende Umleitungsstrecke.

Aus Richtung Stralsund kommend: Bereits in Löbnitz abfahren, dann Umleitung über die L23/L22.
Aus Richtung Ribnitz-Damgarten kommend: Bereits ab Damgarten abfahren und dann die L22/L23 über Ahrenshagen nehmen.

Dieser Artikel wurde am Mittwoch, 3. April 2019, mehrfach aktualisiert.

zur Homepage