POLIZEI

Drei Verletzte bei schwerem Unfall auf der A20

Ein Fehler beim Überholen hat am Samstag einen schweren Unfall auf der A20 ausgelöst. Ein Auto überschlug sich, drei Personen wurden verletzt.
Nordkurier Nordkurier
Bei einem Unfall auf der A20 wurden drei Personen verletzt.
Bei einem Unfall auf der A20 wurden drei Personen verletzt. Polizei
Zurow.

Der 63-jährige Fahrer eines Opels mit Anhänger aus Braunschweig war am Samstag gegen 10.30 Uhr auf der A20 zwischen den Anschlussstellen Zurow und Neukloster in Richtung Rostock unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei überholte er ein Wohnmobil aus dem Landkreis Winsen-Luhe. Beim Wiedereinscheren stießen beiden Fahrzeugen zusammen, wobei sich der Pkw überschlug.

Die drei Insassen des Autos wurden schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Insassen den Wohnmobils kamen mit dem Schrecken davon. Das Wohnmobil und der Opel wurden erheblich beschädigt. Der Sachschaden wird auf mehr als 40.000 Euro geschätzt.

Der Verkehr staute sich auf mehreren Kilometern. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Zurow

Kommende Events in Zurow

zur Homepage