IM EINFAMILIENHAUS

Einbrecher stehlen bei Stralsund über 30.000 Euro und Waffen

In Elmenhorst bei Stralsund haben Einbrecher in einem Einfamilienhaus gestohlen. Neben Bargeld haben sie auch zwei Waffen entwendet.
In Elmenhorst haben Einbrecher Bargeld und Waffen aus einem Haus entwendet.
In Elmenhorst haben Einbrecher Bargeld und Waffen aus einem Haus entwendet. (Symbolbild) Silas Stein
Elmenhorst ·

Unbekannte Täter sind am Mittwoch in Elmenhorst in ein Einfamilienhaus eingebrochen und haben Bargeld sowie zwei Waffen entwendet. Laut der Polizei wurden insgesamt über 30.000 Euro Bargeld erbeutet.

Als die Hauseigentümer am Mittoch gegen 15 Uhr ihr Haus betraten, stellten sie fest, dass augenscheinlich zuvor fremde Personen drin gewesen waren. Im Wohnzimmer waren Schubladen geöffnet, auch in anderen Räumen lagen Sachen und Gegenstände auf dem Boden verteilt. Nach aktuellen Polizei-Erkenntnissen wurden über 30.000 Euro Bargeld gestohlen. Zudem wurden zwei Kurzwaffen geklaut, die nun zur Fahndung ausgeschrieben sind.

Wer in Elmenhorst in der Zeit von 4 Uhr bis 10 Uhr etwas Ungewöhnliches beobachtet hat, den bittet die Polizei, sich ihrer Dienststelle in Bad Doberan (Telefon 038203-56 0) zu melden. Auch Personen, die Hinweise zum Verbleib der Waffen, des Geldes und eines Tresors machen können, sind angesprochen.

Lesen Sie auch: Verlorene Dienstwaffe in Greifswald – kein Finderlohn, keine Strafe

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Elmenhorst

zur Homepage

Kommentare (1)

Allerdings frage ich mich, wer mal so 30 000 Euro rumliegen hat. Dazu zwei Kurzwaffen also Pistolen oder Revolver eben mal zu hause deponiert. Was auch wieder dazu paßt, daß alte Menschen tausende Euros zu hause haben und die an Schockanrufer weiter geben. Einstein: Das Universum und die menschliche Dummheit ist unendlich! Bei dem Universum bin ich mir nicht ganz sicher!