Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte die 23-jährige Mutter mit ihrem Fahrradgespann einem entgegenkommenden E-Bike ausweichen wollen, als sie dabei vom Fahrradweg abkam.
Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte die 23-jährige Mutter mit ihrem Fahrradgespann einem entgegenkommenden E-Bike ausweichen wollen, als sie dabei vom Fahrradweg abkam. © chalabala.cz - stock.adobe.com (Symbolbild)
Polizei sucht Zeugen

Einjähriges Kind im Fahrradanhänger verunglückt

Eine Radlerin mit Fahrradanhänger wollte einem E-Bike ausweichen und kam dabei vom Weg ab. Statt der jungen Mutter zu helfen, beleidigte der E-Bike-Fahrer die Frau und fuhr weiter.
Plate

In Plate ist ein einjähriges Kind am Mittwoch in einem Fahrradanhänger verunglückt und dabei leicht verletzt worden.

Mehr lesen: Mädchen (7) verletzt – Autofahrer geflohen

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte die 23-jährige Mutter mit ihrem Fahrradgespann einem entgegenkommenden E-Bike ausweichen wollen, als sie dabei vom Fahrradweg abkam.

Anschließend kippte der Fahrradanhänger, in dem sich der kleine Junge befand, auf die Seite. Das Kind erlitt dabei Abschürfungen am Knie sowie eine kleine Platzwunde am Kopf.

Mehr lesen: Auto in Prenzlau erfasst Jungen auf Fahrrad

Der entgegenkommende Fahrradfahrer soll nach dem Vorfall der 23-jährigen Frau gegenüber unflätige Bemerkungen gemacht haben und dann davongefahren sein.

Nun sucht die Polizei nach dem Mann und bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise. Der Vorfall hat sich am frühen Mittwochnachmittag, gegen 13.25 Uhr, in Plate, Höhe des dortigen Bahnüberganges in Richtung Consrade, ereignet. Hinweise nimmt die Polizei in Sternberg, Telefon: 03847/ 43270, entgegen

zur Homepage