LEINEN LOS?

Eis bedroht Saisonstart der Ausflugsschiffe

Der Frühling kommt schleppend. Das spüren auch Reedereien mit Ausflugsschiffen. Nur dort, wo das Eis schon geschmolzen ist, starten die ersten Touren.
dpa
Die Fahrgast-Schifffahrt in MV will in der Woche vor Ostern offiziell in die neue Saison starten. Doch noch liegen Ausflugsschiffe wie hier in der Müritz bei Waren im Eis.
Die Fahrgast-Schifffahrt in MV will in der Woche vor Ostern offiziell in die neue Saison starten. Doch noch liegen Ausflugsschiffe wie hier in der Müritz bei Waren im Eis. Bernd Wüstneck
Stralsund.

Die Decks sind gewienert, die Maschinen geölt – dennoch starten die Ausflugsschiffe zu Beginn der Osterferien wegen des Eises nur in Teilen Mecklenburg-Vorpommerns in See. An der Müritz hoffen die Fahrgastschiffer dringend auf höhere Temperaturen und vielleicht den einen oder anderen Regenschauer. Das Eis droht, den Saisonstart zu Ostern platzen zu lassen.

„Wenn es regnet, schmilzt das Eis schneller“, sagte Silvia Kobi von der Blau-Weißen Flotte in Waren an der Müritz. Seit Februar ist die Binnenmüritz, an der die meisten Schiffe und Häfen liegen, teilweise so dick zugefroren, dass schon Schutzstreifen hineingesägt wurden, um Schäden beim Tauen zu verhindern.

Strelasund schon wieder befahrbar

Anders sieht es an den Küstengewässern aus: Die Weiße Flotte sticht am Montag erstmals wieder von Stralsund aus nach Hiddensee in See und stellt auch den Fahrplan von Rügen zur westlich gelegenen Insel auf den Sommermodus um, wie Vertriebsleiter Detlev Düwel sagte.

Am Mittwoch starten dann die Hafentouren in Stralsund und – so hofft Düwel – endlich auch die Autofähre zwischen dem Festland und der Insel Rügen. Während der Strelasund um Stralsund bereits wieder befahrbar ist, hält sich im Hafen Stahlbrode bislang noch hartnäckig das Eis. „Wir setzen hier auf die Hilfe der Sonne“, sagte Düwel.

Große Hoffnung auf Tauwetter

Die Osterferien gelten traditionell als Saisonstart für die Ausflugsschifffahrt, weil die touristischen Hochburgen ihren ersten Saisonhöhepunkt erleben. Auch die Adler-Reederei beginnt auf Usedom, Rügen und Wismar mit dem Sommerfahrplan. „Wir bieten tägliche Fahrten von den Usedomer Seebrücken an. Auch die Schiffstouren von Usedom über den Greifswalder Bodden nach Rügen starten“, sagte eine Sprecherin der Reederei. Auf Rügen würden wieder Fahrten zur Kreideküste angeboten.

In Schwerin will die Weiße Flotte am Karfreitag mit dem ersten Ausflugsschiff in See stechen, wie Verkaufsleiter Andreas Rosin sagte. Allerdings war am Wochenende die Bucht am Schloss, wo sich der Anleger befindet, noch wegen Eisschollen gesperrt. Rosin gab sich angesichts der Wetteraussichten jedoch optimistisch, dass bis zum Freitag alles freigetaut sein wird.

Ob es mit den Ausflugstouren auf der Müritz zu Ostern klappt, kann Olaf Schatzki vom Wasser- und Schifffahrtsamt in Waren noch nicht zusichern. „Dazu müsste der Wind auf West oder Südwest drehen, es kräftig regnen und nachts kein Frost mehr sein.“ Dann würde es wenige Tage dauern, bis der Eispanzer weg ist. „Jeder Eiswinter ist eben anders.“

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Stralsund

zur Homepage