ZUSATZRENTE

DDR-Eisenbahner, -Postler und -Hebammen sauer über Regierungs-Pläne

Hunderttausende Beschäftigte der DDR warten immer noch auf die Auszahlung ihrer Ansprüche aus ihrer Zusatzrente, darunter Eisenbahner, Postler oder Hebammen. Jetzt hat der Bund gehandelt und umstrittene Eckpunkte für einen Härtefallfonds vorgelegt.
Zwei deutsche Bahnen, zwei Rentensysteme: Beschäftigte der Deutschen Reichsbahn der DDR erhalten bis heute weniger Rente
Zwei deutsche Bahnen, zwei Rentensysteme: Beschäftigte der Deutschen Reichsbahn der DDR erhalten bis heute weniger Rente als ihre westdeutschen Kollegen von der Bundesbahn – bei vergleichbarer Arbeit. Hubert Link
Neubrandenburg ·

Frage: Was unterscheidet die pensionierten Eisenbahner in Ost und West? Antwort: Die Höhe der Rentenzahlung bei gleicher Anzahl von Berufsjahren. Rund 90.000 Beschäftigte zählte die Deutsche Reichsbahn in der DDR – mit Hunderten Beschäftigten auch an großen Standorten wie Pasewalk oder Eberswalde im Nordosten. Dass sie sich mit ihren Kollegen von der Deutschen Bundesbahn...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage