CORONAVIRUS

Erneut zehn Corona-Neuinfektionen in MV

In Mecklenburg-Vorpommern am Dienstag insgesamt zehn neue Infektionen mit dem Coronavirus registriert worden. Mehr als 1000 Infizierte gelten als genesen.
dpa
Mit 66 registrierten Fällen je 100.000 Einwohner ist Mecklenburg-Vorpommern von allen Bundesländern bislang am gerin
Mit 66 registrierten Fällen je 100.000 Einwohner ist Mecklenburg-Vorpommern von allen Bundesländern bislang am geringsten von Coronavirus-Infektionen betroffen. Britta Pedersen
Schwerin.

In Mecklenburg-Vorpommern sind am Dienstag zehn neue Corona-Infektionen registriert worden.

Jeweils drei entfielen auf die Landkreise Ludwigslust-Parchim und Mecklenburgische Seenplatte, zwei auf Rostock und jeweils eine auf Schwerin und den Landkreis Nordwestmecklenburg, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) in Rostock mitteilte. Die Zahl der seit März nachweislich mit Sars-CoV-2 infizierten Menschen im Nordosten stieg damit auf 1074.

Mehr lesen: Schülerin in Greifswald mit Coronavirus infiziert

Von den Infizierten gelten den Angaben zufolge – ohne Berücksichtigung der Dunkelziffer – 1001 als genesen. Im Nordosten starben im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion bislang 20 Menschen. Diese Zahl hat sich seit mehr als drei Monaten nicht verändert.

Mehr lesen: Hansa-Fans verstoßen massiv gegen Corona-Auflagen

Mit 66 registrierten Fällen je 100.000 Einwohner ist Mecklenburg-Vorpommern von allen Bundesländern bislang am geringsten von Coronavirus-Infektionen betroffen. Bundesweit sind es 315 Fälle je 100000 Einwohner.

Bereits am Montag waren zehn neue Coronafälle in MV gemeldet worden. Am vergangenen Freitag waren in Mecklenburg-Vorpommern acht neue Corona-Fälle gemeldet worden – am Donnerstag waren es zwei und am Mittwoch sechs.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin (Anzeige)

zur Homepage