:

Ersparnisse von bis zu 600 Euro locken

Bei Kfz-Versicherungen können gerade Autobesitzer im Nordosten kräftig sparen.
Bei Kfz-Versicherungen können gerade Autobesitzer im Nordosten kräftig sparen.
Jens Schierenbeck

Noch bis Ende November können Autobesitzer ihre Kfz-Versicherung wechseln. Eine aktuelle Studie hebt MV als besonders günstiges Pflaster für Autobesitzer hervor. Verbraucher sollten aber genau wissen, was sie für ihr Geld verlangen.

Bis zu 586 Euro können Autobesitzer in Schwerin sparen, wenn sie ihre Versicherung wechseln. Im Durchschnitt sind es in Mecklenburg-Vorpommern immerhin 540 Euro, wenn man jetzt die teuerste Versicherung bezahlt und künftig in die günstigste einsteigt. Das geht aus einer Erhebung des Onlineanbieters Geld.de hervor. Befragt wurden alle Versicherungen, die bei dem Portal zur Auswahl stehen.

Für zwei fiktive Verbraucher wurden jeweils der höchste und niedrigste Preis der Kfz-Versicherungen in 112 deutschen Städten ermittelt. MV ist demnach ein günstiges Pflaster für Autobesitzer. „Bei den Beispielen handelt es sich um typische Fälle“, sagt Kevin Wiederspächer von Geld.de. „Die Fahranfängerin muss in der Regel einen recht hohen Preis bezahlen und hat daher eine Teilkasko. Der Mann hat einen höheren Lebensstandard und fährt einen höherpreisigen Wagen.“

Extras in den Policen machen die Preisspanne aus

Der 30. November steht seit jeher rot im Kalender vieler Versicherter. Vier Wochen vor Jahresfrist muss die Kündigung bei der Versicherung eingegangen sein. „Man sollte nicht einfach kündigen und sich dann um eine neue Versicherung kümmern“, empfiehlt Stephan Schweda vom Gesamtverband der Deutschen Versichertenwirtschaft. Vielmehr gilt es, sich vorher gründlich zu informieren, etwa mit Freunden über deren Kfz-Police zu sprechen und zu wissen, warum man wechseln möchte.

„Für fünf oder zehn Euro würde ich den Aufwand nicht betreiben“, so Schweda. Außerdem warnt er vor zu viel Optimismus. Die Preisspanne sei oft durch verschiedene Extras in der Police zu erklären. „Die eine Versicherung hat beim Wildschaden nur das typische Wild versichert, die andere aber sämtliche Tiere.“ Da solle jeder Versicherte genau wissen, was er braucht.

Tatsächlich ist etwa die Abdeckung von Wildschäden von Geld.de nicht berücksichtigt worden. „Die Grundabsicherung ist bei allen vorhanden“, so Wiederspächer. „Doch wer besondere Spezifikationen benötigt, sollte selbst kontrollieren, ob alles drin ist, was man möchte.“