An das Divi-Register melden aus MV 32 Krankenhäuser ihre Intensivkapazitäten.
An das Divi-Register melden aus MV 32 Krankenhäuser ihre Intensivkapazitäten. Danny Gohlke (Symbolbild)
61 Corona-Patienten

Erste Intensivstationen in MV ausgelastet

Vier Kliniken in MV melden ausgelastete Intensivstationen. Weitere 14 Krankenhäuser meldeten nur noch begrenzte Kapazitäten.
dpa
Demmin

Die ersten Krankenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern melden ausgelastete Intensivstationen. Am Montagmorgen traf dies laut Intensivregister der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) auf vier Kliniken zu: das Kreiskrankenhaus Demmin, die KMG Klinik Boizenburg, das Krankenhaus Ludwigslust und das DRK-Krankenhaus Grevesmühlen. Weitere 14 Krankenhäuser meldeten nur noch begrenzte Kapazitäten. An das Divi-Register melden aus MV 32 Krankenhäuser ihre Intensivkapazitäten.

Mehr lesen: Seenplatte-Kliniken fordern Testpflicht für alle und mehr Hilfe

Nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lagus) vom Sonntag liegen derzeit in Mecklenburg-Vorpommern 271 Patienten mit einer Covid-19-Erkrankung in Kliniken. Davon müssen 61 intensivmedizinisch behandelt werden.

zur Homepage