POLIZEI

Erste Kontrollstellen an MV-Landesgrenze in Betrieb

Die Polizei hat erste Kontrollstellen an den Landesgrenzen zu Mecklenburg-Vorpommern eingerichtet. Touristen sollen an der Einreise gehindert werden – es drohen Bußgelder.
Per Fernglas prüfen die Beamten die Kennzeichen der Autos.
Per Fernglas prüfen die Beamten die Kennzeichen der Autos. Susan Ebel
Wer laut Kennzeichen nicht aus MV stammt, wird herausgewunken.
Wer laut Kennzeichen nicht aus MV stammt, wird herausgewunken. Susan Ebel
Die Beamten stehen an Bundesstraßen und in der Nähe von Autobahn-Abfahrten.
Die Beamten stehen an Bundesstraßen und in der Nähe von Autobahn-Abfahrten. Susan Ebel
Leizen.

Seit Donnerstagnachmittag kontrolliert die Landespolizei die Landesgrenzen von Mecklenburg-Vorpommern, um den touristischen Reiseverkehr ins Land zu unterbinden. Die Fotos in diesem Artikel entstanden nahe der A14 bei Leizen.

Mehr lesen: Verstoß gegen Tourismus-Verbot soll als Straftat gelten

Die Kontrollstellen befinden sich auf den Bundesstraßen in Richtung M-V, aber nicht direkt an der Autobahn, sondern an oder in der Nähe einiger Abfahrten. Die Maßnahmen erfolgen nach Angaben des Innenministeriums, um die Einhaltung der Anordnungen der Landesregierung im Zuge der Corona-Epidemie sicherzustellen.

Mehr lesen: Am Donnerstag 33 neue Corona-Fälle in Mecklenburg-Vorpommern

Wie die Polizei mitteilt, sollen vor allem Fahrzeuge, die kein Kennzeichen aus MV haben, kontrolliert werden. Kontrollierte Autofahrer werden nach dem Grund ihrer Reisegefragt. Nur wer seinen Erstwohnsitz im Bundesland hat oder in Mecklenburg-Vorpommern erwerbsmäßigen oder selbstständigen Tätigkeit nachgeht, darf weiterreisen.

Wer keinen Erstwohnsitz im Bundesland hat, muss einen nachweisbaren dringenden Grund für die Einreise haben. Ist dieser nicht plausibel, wird die Einreise verweigert. Sollte sich jemand dagegen widersetzen, nimmt die Polizei eine Anzeige auf. Weiter schreibt das Innenministerium: „Es wird an den Kontrollstellen viele Einzelfälle geben. Die Einsatzkräfte werden mit Herz und Verstand prüfen, ob die Begründungen plausibel sind.”

Vollbildanzeige

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Leizen

Kommende Events in Leizen (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (3)

Nochmals die Frage: was ist mit Menschen die in unmittelbarer Nähe zur Landesgrenze wohnen und nur zum Einkaufen nach MV fahren , weil die Entfernung zur Einkaufsmöglichkeit geringer ist als die Einkaufsmöglichkeit im eigenen Bundesland.
Es ist doch sinnvoller nur 9 km zu fahren als 30.
Kann der NK hier mal recherchieren und mitteilen?
Ein Visum für MV wird ja wohl nicht gebraucht.

Steht doch alles da.
Sie werden angehalten und sagen dann, wo Sie hin wollen.
Dann werden Sie sehen, was passiert.

...bekannte und noch unbekannte Infizierte gibt, ist diese Aktion so richtig knallharte Vorbeugung. Vermutlich ist es eher Vorbereitung und Test für die Ausgangssperre.