WINTERSEMESTER 2018

Ersti-Woche der Universität Greifswald gestartet

WG-Zimmer finden, wie funktioniert die Bibliothek, welche Vorlesungen sind wichtig, was sind die angesagtesten Clubs? Die Erstis an der Uni Greifswald erwartet eine turbulente Zeit.
dpa
Am Montag werden an der Hochschule von Greiswald die Erstsemester begrüßt (Symbolbild).
Am Montag werden an der Hochschule von Greiswald die Erstsemester begrüßt (Symbolbild). Matthias Stiel
Greifswald.

Mit einer Ersti-Woche startet die Universität Greifswald am Montag in das neue Studienjahr. Eine Woche vor dem offiziellen Semester- und Vorlesungsstart können sich die Erstsemester bis Freitag in den Fakultäten über den Studienablauf und bei Veranstaltungen des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) über studentische Vereine und Initiativen informieren. Damit soll den „Erstis” der Einstieg in den Studienalltag erleichtert werden.

Studienanfänger können sich in der Erst-Woche in einer Notfall-Wohnraumbörse über freie WG-Zimmer informieren. In den Bibliotheken der Universität führen Mitarbeiter in die Bibliotheksnutzung ein. Studenten-Clubs laden zu Ersti-Partys. Die Fachschaften geben Tipps zum Studienablauf. Das Studium beginnt am 15. Oktober mit der feierlichen Immatrikulation der Erstsemester.

Etwa 1900 neue Studenten in Greifswald

Mehr als 1630 junge Leute hatten sich bis Mitte September für den Beginn eines Studiums in Greifswald entschieden, damit etwa 50 mehr als zum gleichen Vorjahreszeitpunkt. Die Hochschule rechnet in diesem Jahr mit etwa 1900 Neuimmatrikulierten, wie ein Uni-Sprecher sagte. Die Gesamtzahl der Studierenden ist stabil. Die Universität sei zuversichtlich, wieder die Zahl von mehr als 10.000 Studierenden zum Semesterstart zu erreichen.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Greifswald

zur Homepage