SCHWERER RAUBÜBERFALL

Fahnder nehmen Armenier nach acht Jahren fest

Acht Jahre nach einem schweren Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft in Bad Doberan hat sich ein Armenier bei der Polizei gestellt. Er hatte sich in sein Heimatland abgesetzt.
Nordkurier Nordkurier
Für die Polizei ist klar: Dank des lange andauernden und zermürbenden Fahndungsdruckes hat sich ein Mann nun selbst gestellt.
Für die Polizei ist klar: Dank des lange andauernden und zermürbenden Fahndungsdruckes hat sich ein Mann nun selbst gestellt.
Bad Doberan.

Nach einem schweren Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft in Bad Doberan hat sich der Beschuldigte nun den Behörden gestellt. Zielfahnder des Landeskriminalamtes Mecklenburg-Vorpommern haben ihn daraufhin in Armenien festgenommen.

Die insgesamt drei Täter hatten im Januar 2011 sowohl Bargeld als auch Schmuck erbeutet. Zwei der Täter konnten laut Polizei kurze Zeit später festgenommen werden und wurden zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.

Internationale Fahndung

Der dritte Beschuldigte, ein heute 32-jähriger Armenier, setzte sich kurz nach der Tat nach Armenien ab, weshalb international nach ihm gefahndet wurde.

Laut Polizei ist es dem lange andauernden und zermürbenden Fahndungsdruckes zu verdanken, dass er sich schließlich am 16. Mai 2019 selbst stellte. Der 32-Jährige wurde nach Deutschland überführt und an die Justiz überstellt.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Kommende Events in Bad Doberan

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Bad Doberan

zur Homepage