RÜGENBRÜCKE ZEITWEISE GESPERRT

Fahrer mit Blackout – Vier Verletzte nach Unfall bei Stralsund

Wegen eines Blackouts geriet ein Autofahrer auf der Rügenbrücke in den Gegenverkehr. Es kam zu einem schweren Unfall mit mehreren Verletzten.
dpa
Die Rügenbrücke war nach einem schweren Unfall für mehrere Stunden gesperrt.
Die Rügenbrücke war nach einem schweren Unfall für mehrere Stunden gesperrt. Fotolia
Stralsund ·

Bei einem Unfall auf der Rügenbrücke bei Stralsund sind am Samstag mehrere Menschen verletzt worden. Ein 77-Jähriger war mit seinem Wagen gegen 10.00 Uhr nach eigenen Angaben wegen eines Blackouts in den Gegenverkehr geraten, wie die Polizei am Samstag mitteilte. An der folgenden Kollision waren insgesamt fünf Autos beteiligt. Dabei wurden ein 86 Jahre alter Autofahrer schwer, zwei weitere Fahrer und die 17 Jahre alte Tochter im Wagen des Unfallverursachers leicht verletzt. Alle wurden in Krankenhäuser gebracht.

Die Rügenbrücke musste für Bergungsarbeiten und zur Reinigung der Fahrbahn für mehr als drei Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde in dieser Zeit über den alten Rügendamm geleitet. Dadurch kam es zu erheblichen Staus. Laut Polizei belief sich der bei dem Unfall entstandene Sachschaden auf etwa 60 000 Euro.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Stralsund

zur Homepage