STAATSSCHUTZ ERMITTELT

Falsche Verkehrsschilder mit arabischen Aufschriften in Stralsund

In Stralsund sind nachgemachte Schilder mit arabischen Schriftzeichen aufgetaucht. Die „Identitäre Bewegung” bekannte sich dazu.
Nordkurier Nordkurier
Auf zwei Schildern stand in arabischer Schrift „Stralsund”.
Auf zwei Schildern stand in arabischer Schrift „Stralsund”. Screenshot Twitter "Identitäre MV"
Die "Identitären MV" bekannten sich zu den Schildern.
Die "Identitären MV" bekannten sich zu den Schildern. Screenshot Twitter "Identitäre MV"
Stralsund.

Polizisten haben am Donnerstag drei Schilder mit arabischen Aufschriften in Stralsund entdeckt. Auf zwei Schildern stand in arabischer Schrift „Stralsund”, teilten die Beamten am Freitag mit. Sie waren aus Pappe und in Farbe und Optik echten Ortseingangsschildern nachempfunden, jedoch nicht in Originalgröße. Eines dieser nachgemachten Schilder war nach Polizeiangaben unter dem echten Stralsunder Ortseingangsschild aus Richtung Vogelsang kommend angebracht.

Das dritte Schild war ebenfalls aus Pappe und in Anlehnung an das „Achtung Kinder”-Verkehrsschild gestaltet. Unter diesem Schild stand „Achtung Einzelfall!!!”, so die Polizei weiter. Statt der beiden laufenden Kinder auf dem Originalschild war demnach eine liegende Person aufgemalt, auf die eine weitere Person augenscheinlich heraufsprang.

Alle drei Schilder wurden sichergestellt. Die Polizei geht nach jetzigem Kenntnisstand davon aus, dass die Schilder der sogenannten „Identitären Bewegung” zuzuordnen sind. Der Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam hat die Ermittlungen gegen den oder die bisher unbekannten Täter aufgenommen. Zusammenhänge zu anderen in der jüngeren Vergangenheit aufgestellten Schilder der „Identitären Bewegung” in Stralsund werden geprüft

Auf Twitter bekannten sich die "Identitären MV" unterdessen zu den Schildern.

 

 

Wer sachdienliche Hinweise zu möglichen Tätern geben kann, wendet sich bitte an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395 / 55822223, die Internetwache der Landespolizei MV unter www.polizei.mvnet.de oder aber an jede andere Polizeidienststelle.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Stralsund

zur Homepage

Kommentare (4)

Doch schon in nur 60 Jahren bittere Realität. Dann hängt das deutsche Schild unten. Denn von den dann nur noch 40 bis 45 Millionen Einwohner werden mehr als die Hälfte schon einen arabisch-türkischen Migrationshintergrund haben. Die Deutschen sind dann eine Minderheit in ihrem eigenen Land. Die schon lange viel zu tiefe Geburtenrate lässt das deutsche Volk langsam aber unaufhaltsam verschwinden. Dagegen sollte der Staatsschutz was unternehmen. Die Identitären haben nämlich Recht.

...wenn erst der Staatsschutz etwas gegen die niedrige Geburtenrate unternehmen wird ;)

Ziemlich intelligente Aktion der Leute. Und völlig gewaltfrei. Daran sollten sich die Freunde von der sogenannten "Antifa" mal ein Beispiel nehmen!

Irgendwo habe ich noch das Spendenkonto der Identitären.