In Greifswald finden Fußball-Fans vor dem großen Spiel am Samstag kaum noch freie Zimmer.
In Greifswald finden Fußball-Fans vor dem großen Spiel am Samstag kaum noch freie Zimmer. Sina Ettmer
Fußballer Daniel Caligiuri vom FC Augsburg in Aktion.
Fußballer Daniel Caligiuri vom FC Augsburg in Aktion. Matthias Balk
Augsburg-Spiel

Fußball-Fans überrennen Greifswald - Das letzte freie Zimmer

Das große Spiel Greifswald gegen Augsburg lockt Fußball-Fans in die Hansestadt. Hotels sind ausgebucht, einige Fans greifen zu verzweifelten Mitteln. Nur ein einziges Zimmer ist noch frei.
Greifswald

Nach langer Zeit des Wartens findet am Samstagnachmittag endlich wieder ein Bundesligist den Weg in die Hansestadt. Zu verdanken ist dies der 1. Runde im DFB-Pokal. Dort empfängt der Greifswalder FC um 15.30 Uhr im Volksstadion den FC Augsburg, den 15. der vergangenen Bundesligasaison. Doch für Fußball-Fans von auswärts, die nicht schnell genug waren, ist es schier unmöglich geworden, einen Schlafplatz in Greifswald zu finden. Somit greifen einige zu ungewöhnlichen Mitteln.

Knapp 3.800 Eintrittskarten wurden bislang im Vorverkauf abgesetzt, GFC-Pressesprecher Philipp Weickert rechnet am Samstag mit ungefähr 4000 Zuschauern. Augsburg bringt zusätzlich ungefähr 200 Fans mit. Super für die Stimmung im Stadion – und für das Hotelgewerbe in der Unistadt.

Mehr lesen: Schwesig will Impfungen bei Heimspielen von Hansa Rostock

„Im August ist es in den Greifswalder Hotels im Allgemeinen sehr voll”, berichtet Wiebke Carbe der Greifswald-Information. Da sei es schwierig, für ein oder zwei Nächte ein Zimmer zu finden. Von auswärtigen Fußballfans selbst habe es bei der Information zwar nur einen Anruf gegeben. „Doch aktuell kommen 30 – 40 Anrufe rein nur bezüglich Unterkünften”, so Carbe.

Jugendherberge und Airbnb-Unterkünfte ebenfalls belegt

Und tatsächlich – so gut wie alle Zimmer in Greifswald sind belegt. Auch die Jugendherberge Majuwi in Wieck, die normalerweise an Wochenenden mit einer großen Zimmer-Auswahl aufwarten kann, bestätigt auf Nordkurier-Anfrage, dass am Wochenende keine Zimmer mehr zur Verfügung stünden. „Wir sind ausgebucht”, so eine Mitarbeiterin. Genauso bei den Angeboten des Unterkünfte-Portals Airbnb – es herrscht gähnende Leere.

Mehr lesen: Wieder Wohnmobil in Greifswald gestohlen:

Der Pressesprecher des Greifswalder FC weiß von der Zimmer-Lage: „Von den Problemen, dass die Hotels ausgebucht sind, haben wir auch schon gehört. Es war schon sehr schwierig, das Augsburger Team überhaupt für eine Nacht unterzukriegen.“ Greifswalds Stürmerstar Velimir Jovanovic sieht das ähnlich: „Greifswald ist im Sommer ja ohnehin schon immer gut besucht. Wenn jetzt dann noch solch ein Fußball-Highlight dazukommt, wird es hier schon mal recht schwierig, ein Zimmer zu bekommen.“

Einige auswärtige Fußball-Fans greifen daher zu ungewöhnlichen Mitteln. Eine Studenten-Wohngemeinschaft in Greifswald hat nach Nordkurier-Informationen einen Anruf auf ihre Suchanzeige nach einem neuen Mitbewohner erhalten. Die Bitte: Eine Nacht für Fußball-Fans in dem Zimmer, gegen Geld.

Mehr lesen: Was für ein Anblick – toter Wal im Greifswalder Dom

Ein Doppelzimmer für eine Nacht frei

Ist also wirklich alles ausgebucht? Ein einziges Zimmer ist noch frei: „Wir haben von Samstag auf Sonntag noch ein freies Doppelzimmer”, teilt eine Mitarbeiterin des Hotels Galerie mit. Fußball-Anhänger sollten sich ranhalten.

zur Homepage