Am Freitag

FDP will in Greifswald gegen Corona-Politik demonstrieren

Die Liberalen stören sich an der erneuen Verhängung von Ausgangssperren in Mecklenburg-Vorpommern und rufen deshalb zur Demo auf.
Das Landesverfassungsgericht in Greifswald liegt im Justizgebäude in der Domstraße
Das Landesverfassungsgericht in Greifswald liegt im Justizgebäude in der Domstraße NK-Archiv
Greifswald

An diesem Freitag soll um 16 Uhr vor dem Landesverfassungsgericht von Mecklenburg-Vorpommern in Greifswald gegen die aktuelle Corona-Politik demonstriert werden. Veranstalter der Demonstration ist die FDP.

Konkret stoßen sich die MV-Liberalen vor allem an den Ausgangssperren, die sie auch in der Vergangenheit schon als überzogen und unverhältnismäßig kritisiert hatten. Nach Angaben von Katja Wolter, FDP-Kommunalpolitikerin aus Greifswald, sei dies auch das einzige Thema der Kundgebung: „Ich weiß, dass viele von uns auch Probleme mit anderen Corona-Maßnahmen wie etwa der verschärften Testpflicht für Kita-Kinder haben. Die Demo richtet sich aber ganz konkret gegen Ausgangssperren.”

Wolter betonte auch, es gebe keinerlei Verbindung zu Initiativen wie „Querdenken”, auch gehe es nicht darum, die Gefahren des Coronavirus pauschal zu verharmlosen. Es gehe darum, dass die nächtlichen Ausgangssperren aus Sicht der Organisatoren ein „ungeeignetes Instrument im Kampf gegen das Virus sind, das keine Auswirkung auf die Infektionszahlen hat.”

Corona-Update per Mail

Der regelmäßige Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Greifswald

zur Homepage

Kommentare (4)

Na dann los, Zeit wird's das die FTP erkennt, das sie eine Opositionspartei ist.

die FDP muss ja irgendwie auf Stimmenfang gehen.

sind genau die gleichen Rattenfänger wie alle anderen Parteien und propagieren die Impfung, die noch nie zugelassen wurde, bei der die Studien auch noch nicht abgeschlossen sind und die im Grunde keine gewöhnliche Impfung ist.

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nach-corona-vertrag-zur-bekaempfung-von-pandemien-gefordert-17269543.html

und ein Bericht:

https://www.nachdenkseiten.de/?p=71590#h04