KEINE OFFENE TÜR

Feine Sahne Fischfilet bei Schweriner AfD unerwünscht

Verschlossene Tür beim Tag der offenen Tür im Landtag von Schwerin: Bei der AfD wollte man offensichtlich nicht mit Feine Sahne Fischfilet ins Gespräch kommen.
Nordkurier Nordkurier
dpa
Tag der offenen Tür im Landtag von Schwerin: Feine Sahne Fischfilet war bei der AfD unerwünscht.
Tag der offenen Tür im Landtag von Schwerin: Feine Sahne Fischfilet war bei der AfD unerwünscht. Facebookseite Feine Sahne Fischfilet
Schwerin.

Auch an diesem Sonntag kamen wieder Tausende Besucher ans und ins Schweriner Schloss. Die Fraktionen und Ausschüsse des Parlaments informierten über ihre Arbeit, Abgeordnete und Journalisten standen für Gespräche bereit. Manche Fraktionen bereiteten bunte Programme vor.

So viel Offenheit fanden offenbar nicht alle gut. Denn ausgerechnet am Tag der offenen Tür blieben die Türen der AfD für einige Wähler verschlossen: Ein Zettel mit dem Aufdruck „Mitglieder der linksextremen Band 'Feine Sahne Fischfilet' sind hier nicht erwünscht!” hing dort.

Reaktion von Feine Sahne

Die Band selbst hat ein Foto davon auf ihren Social Media Kanälen verteilt und schreibt dazu „Geiles ausm Schweriner Landtag vom Tag der offenen Tür: Sind dat nicht die gleichen Lappen, die immer rumheulen, wenn sie irgendwo nicht reinkommen?”

Dass die Punkband die ganze Sache aber offensichtlich nicht ernst nimmt – oder nehmen kann -, zeigen die verwendeten ironischen Hashtags #sonnescheisseundwirdachtengibtfreibier und #beidemwortbandfehlteinE Ob sie sich durch diese besondere Form der Aufmerksamkeit durch die AfD auch ein wenig geehrt fühlten, geht aus den Beiträgen nicht hervor.

Aber nicht nur bei der AfD in MV ist Feine Sahne Fischfilet offenbar nicht gut gelitten: Erst kurzlich wollte die Spandauer AfD ein Konzert der Band in der Zitadelle verhindern.

Andere Türen waren offen

Beim Tag der offenen Tür können normalerweise nicht öffentlich zugängliche Bereiche des Landtags besichtigt werden, wie die teils historisch kostbaren Räume der Fraktionen, das Ältestenratszimmer, die Prunkkuppel oder der Innenhof des Schlosses.

Offen stehen der Plenarsaal sowie das Büro der Landtagspräsidentin, wie ein Landtagssprecher sagte. Im vergangenen Jahr kamen mehr als 20.000 Besucher zum Tag der offenen Tür, in diesem Jahr sollen insgesamt etwa 19.000 bis 20.000 gewesen sein, wie Landtagspräsidentin Birgit Hesse (SPD) sagte.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Kommende Events in Schwerin

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage

Kommentare (4)

so wer mag schon gern stinkenden fisch also stinke fisch ball flach spielen und gut....
und nein bin kein rechtspopulist und ja habe schwierigkeiten mit der deutschen rechtsschreibung und gramatik
Dobry Wieczör

ja ihr Fischlappen, genau die sind es. Und jetzt drehen diese " Lappen" einfach mal den Spieß um und schon quäkt ihr Lappen, die sonst immer ne große Fr.... haben und alles der rechten Szene zuordnen. Und da es euch anscheinend nicht egal ist müsst ihr dies auch allen anderen mitteilen auf eurer "Social Media Seite". Was daran "Social" sein soll entzieht sich meiner Kenntnis. Also alles richtig gemacht AFD

Wer bitteschön, dessen IQ höher ist als der eines Einzellers, besucht auch freiwillig die Schnorrer der ArischfaschistischenDummköpfe?
Holm und Kameraden sind die größte Steuergeldverschwendung seit der NPD.

die von surströmming hatten doch das verlangen mit der afd in kontakt zu treten....und einzeller haben sie ja die stinke fische genannt hätte ich natürlich nicht so krass formuliert aber na gut :-)))