„WASTED IN JARMEN”-FESTIVAL

"Feine Sahne Fischfilet" sucht Band aus MV

„Mecklenburg-Vorpommern – noch nicht komplett im Arsch!” Dieser Meinung ist die Band „Feine Sahne Fischfilet” und sucht eine einheimische Band für ihr Festival „Wasted in Jarmen.”
Christine Gerhard Christine Gerhard
Musikerinnen und Musiker können sich bis zum 29. Juli mit einer Hörprobe per E-Mail bewerben.
Musikerinnen und Musiker können sich bis zum 29. Juli mit einer Hörprobe per E-Mail bewerben. Stefan Hoeft
Jarmen.

Die Punkband „Feine Sahne Fischfilet” will einem weiteren Ensemble aus Mecklenburg-Vorpommern die Chance geben, bei ihrem Festival „Wasted in Jarmen” aufzutreten. Egal, „ob ihr nun jung oder alt seid, ob ihr Schlager, Techno, Punk, Hip-Hop oder Rock´n´Roll macht, ob es euch grad seit kurzer Zeit gibt, oder schon lange” – ein Ausschlusskriterium nennt die Band aber doch: Die Künstler, die am Festivalsamstag die Hauptbühne eröffnen sollen, müssen aus dem Land kommen.

„Aus MV kommen immer wieder coole Bands und KünstlerInnen mit coolen Menschen”, wissen Jan „Monchi” Gorkow und Bandkollegen. „Viele kennen wir, viele haben wir sicherlich nicht auf'm Schirm.” Denn viele Chancen aufzutreten und bekannt zu werden gäbe es im Land nicht und „zehn Mal hintereinander im gleichen Jugendclub zocken geht einem irgendwann auch auf'n Zeiger.”

Keine faschistischen Bands

Und so soll eine weitere Combo bei dem Festival auftreten dürfen, das am 30. und 31. August in Jarmen stattfindet. Musikerinnen und Musiker können sich bis zum 29. Juli mit einer Hörprobe per E-Mail bewerben. „Feine Sahne Fischfilet” kündigt an, die Bewerbungen beim nächsten Zusammentreffen zu sichten und Anfang August den Gewinner bekannt zu geben. Faschistische Bands und „deren Freunde” kämen natürlich nicht in die Auswahl.

Der Aufruf endet wie mit einer Kampfansage: „Mecklenburg-Vorpommern – Noch nicht komplett im Arsch!”

 

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Jarmen

zur Homepage

Kommentare (2)

suchen neue Bands? Selber können sie derzeit ja nicht, allein das ist schon tröstlich. Schade um jede Combo, die sich von denen anwerben lässt und auch noch spielt.

So ein stinkfischartikel bleibt tagelang zu lesen.
Ein Artikel der nicht mit der gleichen Meinung wie die des NK kommentiert wird, ist schon wenige Stunden nach der Veröffentlichung verschwunden bzw. die Kommentare gelöscht und die Kommentarfunktion gesperrt. NK das fällt euch noch auf die Füße!