VON SCHWERIN NACH HAMBURG

Frau fährt mit Fahrrad auf Autobahn zur Party

Eine 38-Jährige wollte mit ihrem Fahrrad auf dem schnellsten Weg von Schwerin nach Hamburg gelangen. Und wo ist man schneller als auf der Autobahn?
Es gibt in Mecklenburg-Vorpommern viele Wege und Strecken für Radfahrer - Autobahnen gehören defintiv aber nicht dazu (Symbolbild).
Es gibt in Mecklenburg-Vorpommern viele Wege und Strecken für Radfahrer – Autobahnen gehören defintiv aber nicht dazu (Symbolbild). Arne Dedert / dpa
Hagenow.

Unbekümmert und mit einem festen Ziel war eine Fahrradfahrerin am Samstagabend auf der A24 bei Hagenow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) unterwegs. Die 38-Jährige wollte rund 100 Kilometer mit dem Fahrrad von Schwerin aus nach Hamburg fahren, um dort an einer Party teilzunehmen.

Auf dem kürzesten Weg fuhr sie dann in Bandenitz auf die Autobahn auf und benutzte dort den Standstreifen. Kurz nachdem besorgte Autofahrer die Polizei informierten hatten, stoppten Beamte die Schwerinerin und geleitete sie zur nahegelegenen B321 zurück. Die Frau wurde zudem eingehend über ihren gefährlichen „Ausflug” belehrt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Hagenow

zur Homepage