Kein Sportunterricht

„Frau Ministerin – das ist der größte Schwachsinn”

Der erste Vorschlag der neuen Bildungsministerin Simone Oldenburg geht nach hinten los: Dass der Sportunterricht in MV ausfallen soll, sorgt für Kopfschütteln an den Schulen.
Gibt es dafür Blumen? Was meint wohl Manuela Schwesig (links) zum Vorschlag ihrer Stellvertreterin Simone Oldenburg?
Gibt es dafür Blumen? Was meint wohl Manuela Schwesig (links) zum Vorschlag ihrer Stellvertreterin Simone Oldenburg? Jens Büttner
Die Bildungsministerin erwägt, den Sportunterricht in MV bis zu den Weihnachtsferien auszusetzen.
Die Bildungsministerin erwägt, den Sportunterricht in MV bis zu den Weihnachtsferien auszusetzen. Patrick Pleul
Neubrandenburg

„Wir brauchen keine Vorschläge von Leuten, die vor zwölf Jahren das letzte Mal vor einer Klasse gestanden haben! Das ist der größte Schwachsinn.” Der Schulleiter eines Gymnasiums in der Mecklenburgischen Seenplatte macht aus seinem Herzen keine Mördergrube. Wie andere befragte Lehrer hat er für den ersten öffentlichen Vorstoß der neuen Bildungsministerin Simone Oldenburg (Linke) nur Kopfschütteln übrig.

Mehr lesen: MV-Bildungsministerin will Sportunterricht bis Weihnachten absagen

Sie hatte am Vortag erklärt, dass im Bildungsministerium geprüft werde, den Sportunterricht kurzfristig bis zu den Weihnachtsferien ausfallen zu lassen. Die freien Sporthallen könnten dann für den normalen Unterricht mit den erforderlichen Abstandsregelungen genutzt werden.

[Pinpoll]

„Ich habe den Eindruck, das ist ihr spontan eingefallen”, so der Leiter des Gymnasiums, der wie alle anderen befragten Pädagogen lieber anonym Auskunft geben möchte. Wenn es um Informationen aus den Schulen gegenüber den Medien geht, arbeitet die Pressestelle des Bildungsministeriums unter Pressesprecher Henning Lipski bekanntlich mit harten Bandagen. Ohne Interview- und Drehgenehmigung geht normalerweise gar nichts.

Turnhallen für normalen Präsenz- oder Onlineunterricht ungeeignet

Doch der Turnhallen-Vorstoß lockert dann doch die Zungen der sonst eher zurückhaltenden Lehrer: „Die Turnhallen bieten keine Möglichkeiten für einen normalen Präsenz- oder Onlineunterricht”, stellte der Leiter einer Grundschule in der Seenplatte klar. Die Smartboards (interaktive Tafeln) seien nicht transportabel, außerdem müssten Tische und Stühle in die Hallen gebracht werden.

Mehr lesen: MV verschärft Corona-Maßnahmen – Einschränkungen für Ungeimpfte

Das größte Manko aber: In den meisten Gemeinden sind die Turnhallen-Kapazitäten eng beschränkt. In Neubrandenburg beispielsweise teilen sich 800 bis 1000 Schüler eine Sporthalle. Wer soll da entscheiden, welche Klasse in der Halle Unterricht bekommen „darf”.

Angesichts unserer Probleme in den Schulen bräuchten wir Melonen, bemüht der befragte Grundschul-Chef eine Metapher. „Das, was Frau Oldenburg anbietet, ist allenfalls eine Erbsenlösung.”

Depressive Schüler durch Corona

Abgesehen von den Umsetzungsmöglichkeiten sorgt auch die ins Spiel gebrachte Streichung des Sportunterrichts für große Sorgenfalten. „Wir haben jetzt schon viele depressive Schüler durch Corona”, sagte eine Lehrerin aus Vorpommern. „Wenn wir denen jetzt auch noch die Bewegungsmöglichkeiten im Sport nehmen, dürften es noch mehr werden.”

Mehr lesen: MV-Wirtschaft rechnet mit Einführung der Impfpflicht

Aber kann der größere Abstand in den Turnhallen nicht doch was bringen? Nein, meint die Lehrerin: „Wir haben mehr als 90 Prozent Fahrschüler. Im Bus kann ja wohl erst recht kein Abstand gehalten werden.”

Auch die Opposition lässt Oldenburgs Idee durchfallen. „Unfug”, sagt der CDU-Abgeordnete Daniel Peters: „Monatelang hat Frau Oldenburg zurecht erklärt, Kinder und Jugendliche dürfen nicht wieder die Leidtragenden der Pandemie werden. Kaum ist sie im Amt, sind ihre Aussagen Schall und Rauch. Die Forderung, den Sportunterricht auszusetzen, geht fehl.”

Mehr lesen: Hebt MV Präsenzpflicht an Schulen auf und verlängert die Weihnachtsferien?

Corona-Update per Mail

Der regelmäßige Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (3)

auch mal Stimmen der Vernunft! Leider verstehe ich auch den Wunsch, anonym zu bleiben.

Hierzu fällt mir nichts mehr ein. Unqualifizierte Äußerungen. Sollen die Schüler in der Turnhalle erfrieren? Ohne Bewegung, erst einmal paar Millionen für Heizungen investieren.

Das letzte mal in der Schule oder
mit zwölf Jahren 🤣🤣🤣🤣