FÜNF-METER-FLUG

Frau rauscht mit Audi auf Rampe und hebt ab

Zu schnell gefahren: In Steffenshagen ist eine vermutlich betrunkene Autofahrerin mit ihrem Audi von Fahrbahn abgekommen und auf die Rampe an der Einfahrt zu einem Löschteich geraten. Das Auto hob ab.
dpa
Verkehrsunfall in Steffenshagen: Eine offenbar betrunkene Frau war mit ihrem Auto zu schnell unterwegs und geriet von der Fahr
Verkehrsunfall in Steffenshagen: Eine offenbar betrunkene Frau war mit ihrem Auto zu schnell unterwegs und geriet von der Fahrbahn ab. Nordkurier
Steffenshagen.

Weil sie versehentlich auf eine Rampe fuhr, hat eine Autofahrerin in Steffenshagen (Landkreis Rostock) einen Unfall gebaut und dabei sich schwer verletzt. Der Wagen der Frau sei fünf Meter durch die Luft geflogen und auf der Fahrerseite aufgeprallt, teilte die Polizei am Freitagmorgen mit.

Die 40-Jährige fuhr am Donnerstag gegen 21.45 Uhr auf der K5 aus Klein Kieshof kommend in Richtung Steffenshagen. An der innerörtlichen Kreuzung kam sie laut Polizei mit ihrem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet auf eine Rampe an der Einfahrt zum Löschteich. Der Pkw hob ab, flog durch die Luft und blieb auf der Fahrerseite liegen.

Feuerwehr befreit Autofahrerin

Die Feuerwehr musste sie mit erheblichem Aufwand aus ihrem Auto befreien, bevor sie ins Krankenhaus nach Greifswald gebracht werden konnte. Sie wurde bei dem Unfall schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt.

Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden, außerdem wurden ein Zaun sowie eine Hecke beschädigt. Der Gesamtschaden beträgt etwa 13.000 Euro. Als Unfallursache gilt nach derzeitigen Erkenntnissen unangepasste Geschwindigkeit. Die Polizei nimmt zudem an, dass die Frau betrunken war. Es wurde eine Blutprobe entnommen.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Steffenshagen

zur Homepage