Die Frau hatte angeblich eine halbe Million Euro gewonnen.
Die Frau hatte angeblich eine halbe Million Euro gewonnen. © vegefox.com - stock.adobe.com (Symbolbild)
Trickbetrug

Frau verliert 5.000 Euro an Gewinnspielbetrüger

Die Frau hatte angeblich eine halbe Million Euro gewonnen. Die Polizei warnt vor dubiosen Gewinnversprechen.
Lübtheen

Eine Frau aus der Region Lübtheen hat in den vergangenen Tagen insgesamt 5.000 Euro an Gewinnspielbetrüger verloren. Die Unbekannten hatten die 61-jährige Frau zuvor mehrfach unangekündigt angerufen und ihr einen Geldgewinn in Höhe von knapp einer halben Million Euro in Aussicht gestellt.

Lesen Sie auch: Seniorinnen verlieren bei WhatsApp-Betrug tausende Euro

Die Frau schöpfte zunächst keinen Verdacht. Die 61-Jährige kaufte in mehreren Geschäften und Tankstellen Guthabenkarten eines großen Internet-Dienstleisters und gab die PIN-Nummern für diese telefonisch weiter, damit der angebliche Geldgewinn bereitgestellt werden könnte. Bei einem erneuten Versuch wurde die Frau schließlich misstrauisch und informierte die Polizei.

Polizei rät zur Vorsicht

Die Maschen solcher Telefonbetrüger würden immer komplexer und dreister. Die Polizei warnt vor dubiosen Gewinnversprechen. Meist würden Betrüger dahinter stecken. Seriöse Lotteriegesellschaften und Unternehmen würden für Gewinne kein Bargeld verlangen. Die Polizei rät, niemals Geld oder Gutschein- Codes an Fremde überweisen bzw. übermitteln.

zur Homepage