FISCHE SCHONEN

Frühere Winterlager an Ostsee-Küste schränken das Angeln ein

In diesem Jahr werden mehrere Bereiche an der Ostsee deutlich früher als sogenannte Winterlager ausgewiesen. Angler müssen genau festgelegte Regeln beachten.
dpa
Der Hafen Stralsund und der untere Ryck bei Greifswald sind bereits vom 12. Oktober an als sogenannte Winterlager ausgewiesen
Der Hafen Stralsund und der untere Ryck bei Greifswald sind bereits vom 12. Oktober an als sogenannte Winterlager ausgewiesen worden (Archivbild). J.Koehler - Tel.01715320598
Rostock.

Angler in Stralsund und Greifswald müssen sich in diesem Herbst früher als in den Vorjahren auf Einschränkungen einstellen. Der Hafen Stralsund und der untere Ryck bei Greifswald sind von der oberen Fischereibehörde bereits vom 12. Oktober an als sogenannte Winterlager ausgewiesen worden, wie eine Sprecherin des Landesamtes für Fischerei (LALLF) in Rostock am Freitag mitteilte.

Mehr lesen: Angler fängt kapitalen Hecht auf der Insel Rügen

Als Winterlager werden demnach Schutz- und Rückzugsräume für Fische wie Hecht, Zander und Barsch bezeichnet. Diese Fische halten sich in der kühleren Jahreszeit konzentrierter in strömungsarmen Bereichen auf.

Besondere Angel-Regeln im Winterlager

Die Einwanderung der Süßwasserfischarten in den Hafen Stralsund und in den unteren Ryck werde bereits seit Mitte September registriert, hieß es. In den übrigen drei Küstengewässern, die als Winterlager dienen, gelten die Einschränkungen ab dem 1. November. Das sind die Lanckener Bek, untere Uecker und Hafen Wolgast. Das Angeln ist in den Winterlagern nur von 10 bis 18 Uhr gestattet. Daneben gibt es unterschiedliche Vorschriften für die erlaubten Fanggeräte. Auch die Hakengröße ist festgelegt.

Mehr lesen: Riesen-Wels könnte noch einen großen Bruder haben

Zudem sei beim Angeln in Winterlagern stets eine Fangdokumentation zu führen, hieß es. So könne das LALLF einen Überblick über die vorkommenden Fischarten erhalten. Eine starke fischereiliche Nutzung von Fischen in der Winterruhe, wie sie häufig im Hafen Stralsund vorkomme, könne erhebliche Auswirkungen auf die Reproduktion haben.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

Kommende Events in Rostock (Anzeige)

zur Homepage