Auto überschlagen

Fünf Schwerverletzte bei Unfall auf A20

Schwerer Unfall auf der A20: Ein Auto mit zwei fünf und sechs Jahre alten Kindern überschlug sich. Der Fahrer hatte die Spur gewechselt, ein anderer Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.
Tessin

Bei einem Auffahrunfall auf der A20 bei Tessin (Landkreis Rostock) sind am Donnerstagabend drei Erwachsene und zwei Kinder schwer verletzt worden.

Mehr lesen: ▶ Vierjähriger Junge nach Unfall auf der A19 gestorben

Nach Angaben der Polizei wollte ein 34-jähriger Autofahrer gegen 19.46 Uhr den Fahrstreifen wechseln und scherte aus. Ein von hinten kommendes Auto mit zwei 19-Jährigen Insassen habe noch bremsen können und fuhr aber dennoch auf. Das Fahrzeug des 34-Jährigen, in dem zwei fünf und sechs Jahre alte Kinder saßen, überschlug sich und kam neben der Fahrbahn zum Stehen.

Alle fünf Personen wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Autobahn wurde für zweieinhalb Stunden gesperrt. Der Sachschaden beträgt etwa 15.000 Euro.

Mehr lesen: Transporterfahrer aus Teterow stirbt bei Unfall

zur Homepage