Feuerwehreinsatz
Fünf Verletzte bei Kellerbrand in Schwerin

In Schwerin sind bei einem Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses fünf Menschen verletzt worden.
In Schwerin sind bei einem Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses fünf Menschen verletzt worden.

In Schwerin sind bei einem Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses fünf Menschen verletzt worden. Sie kamen in ein Krankenhaus.

Bei einem Kellerbrand in Schwerin sind fünf Menschen verletzt worden. Sie atmeten giftigen Rauch ein und kamen zur Behandlung in ein Krankenhaus, wie die Polizei in Rostock weiter mitteilte. Vermutlich ging in dem Keller am Mittwochabend eine defekte Gefriertruhe in Flammen auf. Die Feuerwehr löschte den Brand.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro, so die Polizei. Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandstiftung würden nach derzeitigem Kenntnisstand nicht bestehen.