B191

Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall nahe Lübz

Eine Autofahrerin ist von einem Grundstück aus auf die B191 gefahren und dabei mit einem anderen Pkw zusammengeprallt. Einer der fünf Verletzten wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.
dpa
Riederfelde ·

Fünf Menschen sind bei einem Verkehrsunfall in Riederfelde (Ludwigslust-Parchim) verletzt worden, zwei davon schwer. Wie ein Polizeisprecher erklärte, war eine Autofahrerin am Montag von einer Ausfahrt auf die Bundesstraße 191 abgebogen und dabei mit einem anderen Auto zusammengestoßen, in dem sich vier Männer befanden.

Mehr lesen: Betrunkener Lkw-Fahrer verursacht Unfall mit großem Schaden

Fünf Verletzte ins Krankenhaus gebracht

Die Fahrerin und ein Mann aus dem anderen Wagen wurden schwer verletzt. Beide sowie drei weitere verletzte Männer aus dem Auto auf der Bundesstraße kamen in Krankenhäuser. Der schwer verletzte Mitfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Die B191 war zwischen Lübz und Plau etwa zwei Stunden gesperrt. Die Unfallursache und die Höhe des Schadens werden noch ermittelt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Riederfelde

zur Homepage