POLIZEI

Fußgänger stirbt bei Verkehrsunfall nahe Rostock

Ein 40 Jahre alter Mann stand nahe Rostock auf einer Landstraße. Ein Autofahrer konnte eine Kollision nicht verhindern, hieß es von der Polizei.
dpa
Laut der Polizei konnte der Autofahrer eine Kollision mit dem Fußgänger auf der Landstraße nicht mehr verhind
Laut der Polizei konnte der Autofahrer eine Kollision mit dem Fußgänger auf der Landstraße nicht mehr verhindern. © NIKOLAS-HOFFMANN - stock.adobe.com
Rostock ·

Ein Fußgänger ist im Landkreis Rostock von einem Auto erfasst worden und noch am Unfallort gestorben. Der 43-jährige Autofahrer war am Donnerstagabend auf der Landesstraße 39 zwischen Laage und Dummerstorf unterwegs und konnte eine Kollision mit dem 40-jährigen Fußgänger, der auf dem Fahrstreifen stand, nicht vermeiden, wie die Polizei mitteilte. Der Mann starb noch am Unfallort. Weitere Details zum Unfall waren am frühen Freitagmorgen zunächst nicht bekannt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

zur Homepage

Kommentare (1)

Seltsam, sonst sind doch alles rechtsgerichteten "Kommentatoren" bei jedem Unfall dabei. Kein Ausländer involved....ah ok, thank you!