DENNIS AUGUSTIN

Gauland macht AfD-Probleme in MV zur Chefsache

Für die AfD ist der Co-Landeschef Dennis Augustin aus MV ein Problem. Parteichef Alexander Gauland deutet sogar eine politische Trennung an.
dpa
AfD-Chef Alexander Gauland (links) hat Nordost-Co-Landeschef Dennis Augustin als ein Problem in der Partei bezeichnet.
AfD-Chef Alexander Gauland (links) hat Nordost-Co-Landeschef Dennis Augustin als ein Problem in der Partei bezeichnet.
Berlin.

AfD-Chef Alexander Gauland hat Nordost-Co-Landeschef Dennis Augustin als ein Problem in der Partei bezeichnet und eine politische Trennung angedeutet. Der „Welt am Sonntag” sagte Gauland: „Unter Umständen muss man sich politisch von Menschen trennen, aber nicht immer mit Parteiausschlussverfahren.”

Augustin ist neben Leif-Erik Holm Co-Landesvorsitzender. Er wird dem rechten Flügel der AfD zugerechnet und hatte etwa mit der Teilnahme an einer Anti-Merkel-Demonstration in Hamburg, die nach Angaben des Verfassungsschutzes von Rechtsextremisten organisiert worden war, für Aufsehen gesorgt.

Gauland sagte der Zeitung weiter, er kenne Augustin nicht, betonte aber: „Ich weiß aber, dass der andere dortige Landesvorsitzende, Leif-Erik Holm, mit ihm Schwierigkeiten hat.” Augustin sei in der AfD „offensichtlich ein Problem”.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Berlin

zur Homepage