BLITZ UND STURM

Gewitter in MV und Brandenburg noch nicht überstanden

Die erneuten Unwetter am Mittwoch haben Teile von MV und Brandenburg ganz schön erwischt. Der Spuk könnte sich am Donnerstag wiederholen.
So sah es am Mittwoch nach einem Gewitter mit Starkregen in Neubrandenburg aus. Am Donnerstag soll es wieder Gewitter geben.
So sah es am Mittwoch nach einem Gewitter mit Starkregen in Neubrandenburg aus. Am Donnerstag soll es wieder Gewitter geben. Simon Voigt
Am Donnerstag ist erneut mit Gewittern zu rechnen, auch in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg.
Am Donnerstag ist erneut mit Gewittern zu rechnen, auch in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Hans Klaus Techt
Neubrandenburg ·

Die Gewitter waren am Mittwoch noch gar nicht ganz aus Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg abgezogen, da kündigte der Deutsche Wetterdienst (DWD) schon für Donnerstag die nächsten Unwetter an. Ähnlich wie der Mittwoch soll der Donnerstag erst einmal heiter beginnen.

Lesen Sie auch: Blitzschlag löst Feuer aus: ▶ Feuerwehren bei Hausbrand in Ducherow im Einsatz

Im Verlauf des Tages bilden sich laut DWD dann aber Quellwolken. Lokal sei mit Schauern zu rechnen, in Vorpommern, im Süden Mecklenburgs und im Nordosten Brandenburgs seien Gewitter wahrscheinlich. Auch Starkregen zwischen 20 und 30 Litern pro Quadratmeter könne es wieder geben. Hagel und Sturmböen um 70 Kilometer pro Stunde seien möglich.

Wann kommt endlich stabiler Sommer?

Am Abend beruhige sich die Wetterlage. Die Höchsttemperaturen liegen am Donnerstag zwischen 24 und 28 Grad. Wann kommt denn endlich der Sommer zurück nach Deutschland und dann vielleicht auch mal mit schönem stabilem Wetter?

Mehr lesen: Unwetter: Überschwemmung auf Usedom – Fisch-Händlerin nimmt's mit Humor

„Vielleicht schon am kommenden Wochenende”, sagt Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net. Der Sonntag könne in vielen Teilen Deutschlands besonders schön werden, nur im Südosten gebe es noch Gewitter.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage