AUSBILDUNG

Girls' Day in MV - Mädchen bei Unternehmen, Polizei und Bundeswehr

In Mecklenburg-Vorpommern nehmen mehr als 2000 Schülerinnen am Girls' Day teil. Die Angebote in den Unternehmen und Einrichtungen sind vielfältig.
dpa
Am Donnerstag findet der bundesweite Girl`s Day statt (Symbolbild).
Am Donnerstag findet der bundesweite Girl`s Day statt (Symbolbild). Sina Schuldt
2
SMS
Schwerin.

Mehr als 2000 Schülerinnen werden beim diesjährigen Girls' Day am Donnerstag in Unternehmen und Einrichtungen erwartet, um technische Berufe zu erkunden.

Auf der zentralen Internetseite der bundesweiten Girls'-Day-Aktion stehen knapp 300 Veranstaltungen mit rund 2700 Plätzen in Mecklenburg-Vorpommern, wie Christiana Lemke vom Bildungswerk der Wirtschaft sagte. Das seien rund 500 Plätze mehr als im vergangenen Jahr und auch mehr als in den Jahren davor. Die Bereitschaft in der Wirtschaft wachse, sich aktiv um den beruflichen Nachwuchs zu kümmern, sagte sie. Das sei gut.

Die zentrale Auftaktveranstaltung für das Land findet in der Hochschule Wismar statt. Allein dort werden bis zu 400 Mädchen erwartet. Angekündigt sind Show-Vorlesungen und zahlreiche Mitmach-Aktionen. Schülerinnen soll so Mut zu Berufen gemacht werden, die eng mit Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) verbunden sind.

Viele Angebote

Neben Unternehmen vom Landwirtschaftsbetrieb bis zur Werft laden auch Polizei und Bundeswehr Mädchen zum Schnuppertag ein. Veranstaltungen gibt es zum Beispiel in der Ausbildungswerkstatt der Bundeswehr in Trollenhagen bei Neubrandenburg. Das Polizeihauptrevier Ludwigslust gewährt Einblicke in die kriminaltechnische Arbeit.

In den vergangenen Jahren wurden nach Lemkes Worten im Schnitt drei Viertel der auf der Webseite angebotenen Plätze genutzt. Jenseits dieser Angebote gebe es aber noch weitere Initiativen, die Unternehmen direkt mit einzelnen Schulen organisierten.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet