BERUFSWAHL

Girls' Day und Boys' Day erstmals an einem Tag

Jungen und Mädchen sollen in der Berufswahl weg von alten Rollenbildern. Deshalb laden am Girls'Day Unternehmen Mädchen ein, um ihnen typische Männerberufe vorzustellen. Umgekehrt lernen Jungs typisch weibliche Berufe kennen, die den ganzen Kerl fordern.
dpa
Jungen sollen am Boys Day vor allem mit Berufen aus den Bereichen Soziales, Pflege und Dienstleistungen vertraut gemacht werden.
Jungen sollen am Boys Day vor allem mit Berufen aus den Bereichen Soziales, Pflege und Dienstleistungen vertraut gemacht werden. Martin Schutt
Schwerin.

Für eine Berufswahl ohne althergebrachte Geschlechterklischees wirbt am Donnerstag der Girls' und Boys' Day in Mecklenburg-Vorpommern. Erstmals im Land finden die Aktionen für Mädchen und Jungen an einem Tag statt. Bisher gab es den Tag für die Jungs im Oktober.

Eröffnet wird der Tag von Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) in der Kita „Anne Frank“ in Schwerin, wo Jungen der Beruf des Erziehers auch kleinerer Kinder nahegebracht werden soll. Am Boys'Day sollen sie vor allem mit Berufen aus den Bereichen Soziales, Pflege und Dienstleistungen vertraut gemacht werden, während Mädchen in technische Berufe hineinschnuppern sollen, etwa bei der Feuerwehr in Rostock, den MV-Werften, Forschungseinrichtungen, Behörden und vielen Industrie- und Handwerksbetrieben. Angesprochen sind Schüler von der 5. Klasse an. Die meisten Teilnehmer kommen aus den Klassen 7 bis 9.

Mehr als 2500 Plätze für Jungen und Mädchen

Die Initiativen Girls'Day und Boys'Day wollen zeigen, wie stark Rollenbilder und Geschlechterstereotypen Jungen und Mädchen bei ihrer Berufswahl beeinflussen und ihre beruflichen Möglichkeiten einschränken, sagte die Geschäftsführerin der Vereinigung der Unternehmensverbände für MV, Ute Messmann.

Früheren Angaben des Sozialministeriums zufolge bieten die Unternehmen im Land in diesem Jahr gut 2000 Plätze für Mädchen in bislang von Männern dominierten Berufen. Für Jungs stünden 640 Plätze in Bereichen zur Verfügung, in denen weibliche Beschäftigung vorherrscht.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage