Glatte Straßen und leichter Schneefall erwartet der deutsche Wetterdienst für diese Woche in Mecklenburg-Vorpommern
Glatte Straßen und leichter Schneefall erwartet der deutsche Wetterdienst für diese Woche in Mecklenburg-Vorpommern. Susanne Böhm
Wetter

Glätte und Frost – Der Winter kehrt zurück nach MV

Bevor der Frühling anbricht, wird es in MV nochmal richtig frostig. Der deutsche Wetterdienst meldet für den Nordosten eisige Temperaturen und sogar Schneeregen.
Neubrandenburg

Die Temperaturen in Mecklenburg-Vorpommern fallen wieder in den Keller. Der deutsche Wetterdienst sagt für diese Woche Frost und Glätte bei Temperaturen um den Gefrierpunkt voraus. Besonders zum Ende der Woche, am Donnerstag und Freitag kann es eisig werden. Dann nämlich fegt über Deutschland für 48 Stunden kalte Polarluft hinweg.

„Dabei gibt es teilweise kräftige Schneeschauer und das auch mal bis in tiefe Lagen”, prognostiziert der Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net. Das gilt allerdings vor allem für den Süden Deutschlands und die Mittelgebirge. In Mecklenburg-Vorpommern muss man vor allem mit scharfem Nordostwind rechnen, doch auch hier kann es laut dem deutschen Wetterdienst zu vereinzeltem Schneeregen kommen. Die Temperaturen liegen zwischen -2 und 3 Grad Celsius.

Nach dem Wochenende wird es frühlingshaft

In Vorpommern und in Küstennähe kann es am Mittwoch und am Donnerstag teils zu kräftigen Sturmböen kommen. Nach dem Wochenende ist der Spuk allerdings schon wieder vorbei, und wärmere Luft erreicht Deutschland und auch den Nordosten. Der Trend des deutschen Wetterdienstes zeigt dann klar nach oben und Temperaturen bis zu 10 Grad Celsius sind möglich.

Weiterlesen: Polarlicht über der Ostsee bei Rostock fotografiert

zur Homepage

Kommentare (1)

Soso, die Frau Henning Stallmeyer empfindet Temperaturen um die -2 Grad Celsius als eisig. Aber wenn man keine anderen Themen besetzen kann, sind blödsinnige Wettermeldungen immer gern ausgeplaudert.