WIRTSCHAFT

Glawe sieht MV als Impfstoff-Produzenten

MVs Wirtschafts- und Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) will im Land Impfstoff produzieren lassen. Dafür informierte er sich nun in Sachsen-Anhalt. Doch was könnte in MV hergestellt werden?
Wirtschafts- und Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU)
Wirtschafts- und Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) Jens Büttner
Brehna ·

Mecklenburg-Vorpommerns Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) hat die Hoffnung auf die Produktion von Corona-Impfstoff in MV noch nicht aufgegeben. Wie er am Dienstag mitteilen ließ, habe sich der Minister bei dem Pharmaunternehmen Dermapharm Holding SE in Brehna in Sachsen-Anhalt über Impfstoffproduktion informiert und Mecklenburg-Vorpommern als Produktionsstandort beworben.

MV in der Lage für Impfstoffproduktion

Zur Holding gehört das Unternehmen Allergopharma, das in Reinbek bei Hamburg seit dem 30. April einen wichtigen Schritt bei der Impfstoffherstellung der Firma Biontech produziert. MV soll dabei nicht zu kurz kommen. „Unser Land ist ein innovativer Produktionsstandort. Es gibt Unternehmen bei uns im Land, die in der Lage wären, Impfstoff abzufüllen oder auch herzustellen. Wir sind an Kooperationen interessiert, um die Herstellung von Corona-Impfstoff praktisch bei uns im Land umsetzen zu können”, ließ Glawe verlauten.

MV wird im zweiten Quartal nach Glawes Angaben 240.000 zusätzliche Dosen des Impfstoffs von Biontech/Pfizer erhalten. Deutschland müsse allerdings unabhängiger von der internationalen Impfstoffproduktion werden, so Glawe. „Die Impfstoffproduktion in Deutschland muss weiter vorangetrieben werden. Eine Zusammenarbeit und Investitionen, wie beispielsweise mit Unterstützung des Unternehmens Dermapharm, wäre eine mögliche Basis hierfür. Kooperationen mit Unternehmen im Land werden ausgelotet. Das war ein positives Gespräch mit einem guten Signal für heimische Biotechnologieunternehmen und für die Impfwilligen in der Bevölkerung“, so Glawe nach dem Gespräch mit Dermapharm-Vorstand Forschung und Entwicklung Hans-Georg Feldmeier.

Corona-Update per Mail

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Brehna

zur Homepage

Kommentare (3)

Gibt es da wieder Geld auf die Hand für die CDU? Wie bei den Masken? Hört man gar nichts mehr von !
I

Gibt es da wieder Geld auf die Hand für die CDU? Wie bei den Masken? Hört man gar nichts mehr von !
I

und erst seine Äußerungen.
Da hätte er auch sagen können, dass er MV als Raketenbaustandort sieht oder als Weltlithiumproduzent.
Politiker ohne Ahnung und Verstand. Lieber mal die F. halten, bis die Schlossvorsitzende wieder übernimmt.