Die Barkentine „Loth Lorien” (links) und der Schoner „J.R. Tolkien” (rechts) aus den Niederlanden sege
Die Barkentine „Loth Lorien” (links) und der Schoner „J.R. Tolkien” (rechts) aus den Niederlanden segeln bei einer Ausfahrt während der Hanse Sail 2021. Jens Büttner
Maritimes Volksfest

Große Pläne für Hanse Sail 2022 – ohne russische Segelschiffe

Die Hanse Sail 2022 soll wieder groß in Rostock gefeiert werden. Die Stadt plant ein Programm mit 33 Erlebnisbereichen aber ohne russische Traditionsschiffe.
dpa
Rostock

Die Hanse Sail in Rostock will ihrem Ruf als größtes maritimes Volksfest in Mecklenburg-Vorpommern in diesem Jahr wieder alle Ehre machen. Nach der coronabedingten Absage 2020 und den Einschränkungen 2021 soll die Sail nun wieder in großem Umfang stattfinden. Hauptanziehungspunkt sind dabei erneut die Traditionssegler und andere Schiffe, die zum Mitsegeln einladen. Dazu sollen zusätzliche, über das Stadtgebiet verstreute Erlebnisbereiche für eine Entzerrung der Besucherströme sorgen. „Kleinere Bühnen, breitere Gänge und eine harmonische Verteilung der Aktionsflächen haben viele Gäste überzeugt. Darauf wollen wir nun aufbauen“, erklärte Rostocks Tourismusdirektor Matthias Fromm am Mittwoch.

Die Hanse Sail 2022 vom 11. bis zum 14. August biete mehr Vielfalt als je zuvor. „Wir freuen uns, dass über alle Tage ein vielfältiges Vollprogramm geboten wird“, sagte die kommissarische Hanse Sail-Chefin Bettina Fust. Nach ihren Angaben treten auf zwölf Bühnen Musiker unterschiedlichster Genres auf. Wassersportvereine bieten Aktionen, der IGA-Park wird zur kreativen Bastelstraße und auch die Marine in Warnemünde öffnet wieder ihre Tore für die Gäste. „Die Hanse Sail wird überall erlebbar sein – vom Rostocker Rathaus bis zum Warnemünder Passagierkai gibt es überall etwas zu entdecken.“

110 Schiffe angemeldet

Anlässlich des Besuches der „Gorch Fock“ wird es im Rostocker Rathaus eine Fotoausstellung zu dem Großsegler geben. Insgesamt haben sich bislang etwa 110 Schiffe für die Hanse Sail angemeldet. Wegen des Angriffskrieges auf die Ukraine fehlen in diesem Jahr aber Dauergäste wie die imposanten russischen Großsegler „Mir“ oder „Krusenstern“.

Weiterlesen: Pommernkogge nach Hanse Sail auf dem Heimweg (2021)

zur Homepage