Landgericht Stralsund

Großvater wegen Missbrauchs von Enkelinnen verurteilt

Das Landgericht Stralsund hat einen Mann wegen des jahrelangen sexuellen Missbrauchs seiner drei Enkeltöchter verurteilt. Das jüngste Mädchen soll beim ersten Missbrauch erst sechs gewesen sein.
dpa
Der Angeklagte wurde vom Landgericht Stralsund wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs seiner drei Enkeltöchter zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt (Archivbild).
Der Angeklagte wurde vom Landgericht Stralsund wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs seiner drei Enkeltöchter zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt (Archivbild). Stefan Sauer
2
SMS
Stralsund.

Wegen des sexuellen Missbrauchs seiner drei Enkeltöchter ist ein 76-jähriger Mann vom Landgericht Stralsund zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Das Gericht sah es am Donnerstag als erwiesen an, dass sich der Mann über mehrere Jahre hinweg an den heute neun, zwölf und 14 Jahre alten Mädchen verging.

Die Staatsanwaltschaft hatte sechs Jahre Haft gefordert. Der 76-Jährige bestreitet nach Angaben seines Verteidigers die Vorwürfe. Er schwieg in dem Prozess und ersparte damit den Mädchen die Aussage vor Gericht nicht. Tatorte seien vor allem eine Garage und eine Gartenlaube in Stralsund gewesen. Das jüngste Mädchen soll beim ersten Missbrauch sechs Jahre alt gewesen sein.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet