Rederecht im Landtag muss beantragt werden. Die Linke will das für die Präsidentin des Landesrechnungshofs erreichen
Rederecht im Landtag muss beantragt werden. Die Linke will das für die Präsidentin des Landesrechnungshofs erreichen, die AfD unterstützt das. SPD und CDU sind dagegen. Jens Büttner
Landtag-MV

Haben SPD und CDU Angst vor dem Landesrechnungshof?

Regelmäßig deckt der Landesrechnungshof Missstände in Ministerien, Kommunen und Städten auf. Verweigert die MV-Regierung deshalb der Präsidentin das Rederecht im Landtag?
Schwerin

Kaum hatte Tilmann Schweisfurth als damaliger Chef des Landesrechnungshofes (LRH) in seinem Jahresbericht 2015 kritisch und pointiert die Verfehlungen und Versäumnisse der Wohlfahrtsverbände und die damit einhergehende mangelnde Kontrolle des MV-Sozialministeriums öffentlich gemacht, war er seinen Job los – ab in den vorzeitigen Ruhestand, hieß es seinerzeit kurz und knapp.

Lesen Sie auch: ...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

zur Homepage