Urteil
Haftstrafe für Vater wegen Kindesmissbrauchs

Das Landgericht Schwerin hat einen Mann aus Boizenburg zu einer langen Haftstrafe verurteilt.
Das Landgericht Schwerin hat einen Mann aus Boizenburg zu einer langen Haftstrafe verurteilt.
Jens Büttner

Das Landgericht Schwerin hat einen Mann aus Boizenburg zu einer langen Haftstrafe verurteilt. Er soll sich zwischen 1996 und 2002 mehrfach an seinen Töchtern vergangen haben.

Wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs hat das Landgericht Schwerin einen 53 Jahre alten Vater aus Boizenburg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt. Damit kamen die Richter am Donnerstag der Forderung der Staatsanwaltschaft nach. Sie sahen es als erwiesen an, dass der Angeklagte sich zwischen 1996 und 2002 mehrfach an seinen beiden Töchtern vergangen hat.

Beim ersten Vorfall war das betroffene Mädchen neun Jahre alt. Die inzwischen erwachsenen Töchter hatten ihren Vater 2012 angezeigt. Der Verteidiger wollte einen Freispruch und kündigte an, das Urteil anzufechten. Seiner Ansicht nach gibt es Zweifel am Wahrheitsgehalt der Vorwürfe der Töchter.