german police officer Dieses Symbolbild darf nur für Online-Meldungen genutzt werden. Foto: © Tobias Arhelger &ndash
german police officer Dieses Symbolbild darf nur für Online-Meldungen genutzt werden. Foto: © Tobias Arhelger – stock.adobe.com (Symbolbild) © Tobias Arhelger - stock.adobe.com
Schmierereien

Hakenkreuze und Hitlerkarikatur am Bahnhof Bützow

Bislang unbekannte Täter hinterließen in der Nacht auf dem Bahnsteig in Bützow verfassungsfeindliche Symbole. Die Polizei sucht nach möglichen Zeugen.
Butzow

Mehrere Hakenkreuze und eine Hitlerkarikatur in der Größe von etwa einem Quadratmeter wurden durch Unbekannte am Bahnhof Bützow, Bahnsteig 3, auf den Boden gemalt.

Mehr lesen: Morddrohung und rechtsextreme Parolen in Demmin

Der Bundespolizei wurden diese Darstellungen am frühen Mittwochmorgen gegen 1 Uhr gemeldet. Eine eingesetzte Streife der Bundespolizeiinspektion Rostock stellte vor Ort fest, dass sowohl die Hakenkreuze als auch die Karikatur mittels weißer Kreide entstanden sind. Nachdem die Schmierereien digital als Beweismittel gesichert wurden, erfolgte im Anschluss ihre Entfernung.

Durch die Bundespolizisten wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet.

Mehr lesen: Schmierereien in Petznick und Templin

Im Zusammenhang mit der Tat bittet die Bundespolizei um die Mithilfe der Bevölkerung. Wer hat am Dienstagabend am Bahnhof Bützow verdächtige Personen gesehen oder kann sonstige sachdienliche Angaben zu dem genannten Sachverhalt machen.

Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Rostock unter der Telefonnummer 0381 / 2083 -1111 oder -1112 entgegen. Darüber hinaus können jederzeit über die kostenfreie Hotline der Bundespolizei 0800 6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle Angaben gemacht werden.

zur Homepage