MODELLPROJEKT

Handel enttäuscht von Rostocks Lockerungen

Gelockerte Kontaktbeschränkungen in Rostock weckten bei vielen Hoffnungen – allen voran beim Handel. Doch mittlerweile hat sich Katerstimmung breitgemacht. Der Handelsverband weiß auch warum.
dpa
So sah es in Rostocks Innenstadt, als Anfang März die Kontaktbeschränkungen gelockert wurden. Mittlerweile hat sich
So sah es in Rostocks Innenstadt, als Anfang März die Kontaktbeschränkungen gelockert wurden. Mittlerweile hat sich Ernüchterung breitgemacht. Bernd Wüstneck
Rostock ·

Der Einzelhandelsverband hat eine enttäuschende Bilanz des bisherigen Pilotprojekts zur Lockerung von Kontaktbeschränkungen in Rostock gezogen. Seit dem 8. März konnten die Hansestädter in der Innenstadt mit Registrierung und unter Einhaltung der AHA-Regeln einkaufen. „Wegen des Neugiereffekts ist es verhalten optimistisch losgegangen, hat dann aber stark nachgelassen”, sagte der Geschäftsführer des Handelsverbands Nord in Rostock, Kay-Uwe Teetz.

Mehr lesen: Rostocks OB Madsen will Modellprojekt fortsetzen

Klare Öffnungsperspektive

Hauptgrund für die zurückhaltende Resonanz der potenziellen Kunden sei, dass es für ein Einkaufserlebnis nicht reiche, wenn die Geschäfte öffnen. „So lange der Dreiklang Handel, Gastronomie und Veranstaltungen nicht funktioniert, bleiben die Menschen zuhause," sagte Teetz. Wenn suggeriert werde, dass es gefährlich sei einzukaufen, verspürten die Menschen auch keine Lust dazu. Die Einführung der Testpflicht an diesem Sonnabend werde weitere Menschen vom Einkauf abhalten. Von der Testpflicht ausgenommen sind Lebensmittelgeschäfte, Drogerien, Apotheken, Tankstellen, Wochenmärkte, Blumen- und Buchläden sowie Gartenmärkte.

Mehr lesen: Testpflicht gilt auch für Kinder und Babys

Teetz forderte für den ganzen Handel in Mecklenburg-Vorpommern eine klare Öffnungsperspektive für die Städte und die Händler im Land, mit der Vorbereitungen für die Zeit nach dem Abflauen der Pandemie getroffen werden könnten. Dann kämen auch wieder Gäste und Touristen in die Innenstädte. „Wenn es dann keine Läden mehr gibt, ist keinem geholfen.”

Corona-Update per Mail

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

zur Homepage