FUßBALL

Hansa Rostock kassiert erste Heimniederlage

Der FC Hansa Rostock hat im Ostseestadion gegen Dynamo Dresden verloren. Einzig Pascal Breier traf ins Tor der Sachsen, aber das reichte nicht.
dpa
Dresdner Jubel über den Derby-Sieg gegen Hansa-Rostock im Ostseestadion.
Dresdner Jubel über den Derby-Sieg gegen Hansa-Rostock im Ostseestadion. Peter Krüger
Rostock.

Hansa Rostock hat die Rückkehr auf die Aufstiegsplätze der 3. Fußball-Liga verpasst. Das Team von Trainer Jens Härtel kassierte am Samstag gegen Dynamo Dresden mit einem 1:3 (1:3) die erste Heimniederlage der Saison.

Pascal Breier (43. Minute) erzielte im Ostseestadion das einzige Tor für die Mecklenburger. Christoph Daferner (14. Minute), Marco Hartmann (30.) und Ransford-Yeboah Königsdörffer (41.) trafen für die Gäste.

Mehr lesen: Eine Liebeserklärung an Hansa Rostock

Katastrophale erste Halbzeit

Die in Bestbesetzung angetretenen Hausherren lieferten eine katastrophale erste Halbzeit ab. Vor allem die Defensive war neben der Spur. Dem 0:1 ging ein Rückpass von Damian Roßbach voraus, beim 0:2 griff Jan Löhmannsröben nicht energisch genug ein, und auch beim dritte Gegentor standen Hansa Abwehrleute viel zu weit weg von ihren Gegnern.

Mehr lesen: Quarantäne für Hansa Rostock aufgehoben

Breiers Tor ließ wenigstens noch die Hoffnung auf eine Wende. Die Bemühungen darum waren den Hanseaten nicht abzusprechen. Aber es fehlte an den spielerischen Mitteln, um die kompakt stehenden Sachsen in Verlegenheit zu bringen. Erst in der Schlussphase gab es einige gute Gelegenheiten, aber da fehlte auch das Quäntchen Glück im Abschluss.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

Kommende Events in Rostock (Anzeige)

zur Homepage