CORONA-REGELN

Hanse Sail in Rostock mit deutlich weniger Besuchern

Zum Treffen der Traditionssegler an der Warnow kamen früher mehr als 100.000 Besucher nach Rostock. Die 30. Hanse Sail wird sehr viel kleiner ausfallen.
dpa
Am Dienstag wollen die Organisatoren in Schwerin ein pandemiegerechtes Konzept für das Treffen der Traditionssegler an de
Am Dienstag wollen die Organisatoren in Schwerin ein pandemiegerechtes Konzept für das Treffen der Traditionssegler an der Warnow vorstellen. Frank Hormann
Rostock ·

Das größte Volksfest in Mecklenburg-Vorpommern, die Hanse Sail in Rostock, fällt in diesem Jahr kleiner aus als üblich. Im Gegensatz zu 2020 fällt sie aber nicht aus. Am Dienstag wollen die Organisatoren in Schwerin ein pandemiegerechtes Konzept für das Treffen der Traditionssegler an der Warnow vorstellen. Sie müssen für geordnete und nachvollziehbare Besucherströme sorgen, da die Corona-Landesverordnung täglich maximal 15.000 Gäste für solche Großveranstaltungen zulässt.

Mehr lesen: Loitzer Ruderer sind bei der Hanse Sail am Start

In früheren Jahren drängten täglich mehr als 100.000 Sail-Besucher zu den Liegeplätzen der Segelschiffe, um die großen Windjammer zu bestaunen oder für Tagesausflüge an Bord zu gehen. Die 30. Hanse Sail soll am 5. August beginnen und bis zum 8. August dauern.

Corona-Update per Mail

Der regelmäßige Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

zur Homepage