Corona-Pandemie

Hebt MV Präsenzpflicht an Schulen auf und verlängert die Weihnachtsferien?

Brandenburg reagiert auf die explodierenden Corona-Infektionen – mit drastischen Maßnahmen an den Schulen. Folgt jetzt auch MV?
Starten die Weihnachtsferien in Mecklenburg-Vorpommern in diesem Jahr wegen der Corona-Lage eher?
Starten die Weihnachtsferien in Mecklenburg-Vorpommern in diesem Jahr wegen der Corona-Lage eher? Daniel Karmann
Schwerin

Das war eine Überraschung, die Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst am Dienstagmorgen verkündet hatte. „Für den schulischen Bereich werden wir die Präsenzpflicht aufheben”, sagte Ernst (SPD) im RBB-Inforadio. „Es ist der Wunsch vieler Eltern, dass sie ihre Kinder nicht in die Schule schicken wollen.”

Mehr zum Thema: Keine Anwesenheitspflicht mehr für Schüler in Brandenburg

Außerdem plant Ernst, die Weihnachtsferien für Brandenburger Schülerinnen und Schüler um drei Tage vorzuziehen. Ursprünglich sollte der 23. Dezember der erste Ferientag in Brandenburg sein. Neuer Ferienbeginn soll jetzt Montag, der 20. Dezember, sein. In den zusätzlichen drei freien Tagen werde die Welt auch nicht gerettet, kritisierte der Präsident des Landes-Pädagogenverbandes, Hartmut Stäker. Zumindest bestehe aber die Chance, dass das Weihnachtsfest für die Schüler ohne Quarantäne ablaufen könne.

Die Aufhebung der Präsenzpflicht und die Verlängerung der Weihnachtsferien – sind das auch Optionen für Mecklenburg-Vorpommern? Auf Nordkurier-Nachfrage lehnte Bildungsministerin Simone Oldenburg (Linke) beide Maßnahmen ab. „Dies sind derzeit keine Optionen für uns”, sagte die neue Bildungsministerin. Das heißt: Die Schüler in MV haben wie ursprünglich geplant vom 22. Dezember bis zum 31. Dezember Weihnachtsferien.

Lesen Sie auch: MV-Bildungsministerin will Sportunterricht bis Weihnachten absagen

Für Aufsehen und kontroverse Diskussionen hatte Oldenburg dagegen am Montag gesorgt. Die MV-Bildungsministerin hatte angekündigt, dass derzeit geprüft werde, den Sportunterricht bis Weihnachten abzusagen. So könnten die Sporthallen für den Unterricht genutzt werden und entsprechend größeren Abstand gewährleisten, argumentierte Oldenburg.

Corona-Update per Mail

Der regelmäßige Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage

Kommentare (1)

Natürlich wird die Präsenzpflicht aufgehoben. Kleine Umformulierungshilfe für einen Lockdown. Brandenburg zeigt wie es funktioniert. Aber erst ab in die Turnhalle und Winterpelz nicht vergessen.